Wie dm seine SEO-Sichtbarkeit steigert: Interview mit Philipp Hassinger

Immer mehr Unternehmen bauen systematisch ihre Google Rankings aus. So auch die Drogeriemarktkette „dm“.

Das Unternehmen hat rund 66.000 Mitarbeiter. Der Umsatz liegt bei 12 Milliarden Euro. 

2018 kam der systematische Einstieg in die Suchmaschinenoptimierung, berichtet SEO-Manager Philipp Hassinger in unserem Podcast. „Zuvor haben wir trotz unseres Contents gerankt – und nicht wegen unseres Contents.“

Die SEO-Offensive hat sich ausgezahlt. Die Google-Sichtbarkeit hat sich seitdem verdreifacht.

Die Website von dm steht zu zahlreichen Produkten, aber auch zu allgemeinen Ratgeber-Themen weit vorne. Das SEO-Tool Sistrix schätzt den Traffic auf über 12 Millionen User pro Monat.

Im Podcast sprechen wir über den Weg, den DM in den letzten Jahren gegangen ist und über die Strategie, Content entlang der Customer Journey zu entwickeln.

Apple Podcast Logo
Spotify Logo

DM hat seine SEO-Sichtbarkeit verdreifacht

DM SEO Sichtbarkeitsindex

Der Drogeriemarkt DM hat über 1,4 Millionen Keywords in den Top-100 bei Google. Neben dem Shop mit seinen tausenden Produkten hat DM eine umfangreiche Ratgeber-Rubrik aufgebaut mit zahlreichen Themenwelten, wie etwa zu Beauty und Pflege, Haushaltstipps oder zur Schwangerschaft. Der Chart und weitere Charts stammen aus dem SEO-Tool Sistrix.

Unser Interview-Gast Philipp Hassinger

Philipp arbeitet bei DM seit 2018 als SEO-Manager mit dem Schwerpunkt auf Content. Zuvor hat er als Online-Redakteur im Unternehmen gearbeitet. 

Der Konzern hat 2018 eine SEO-Offensive gestartet und dafür seinen Mitarbeitern Schulungen und Weiterentwicklungsmöglichkeiten angeboten. Dort hat Philipp teilgenommen und sein Skillset erweitert, so dass er heute beides kann: Content und SEO.

„Mittlerweile erstelle ich kaum noch Inhalte selbst. Meine Haupt-Arbeit liegt in der Analyse, Planung und Steuerung der Content-Prozesse. Aber es ist sehr hilfreich, dass man weiß, wie es geht – vor allem für die Bewertung der Qualität und für Optimierungen im Alltag“, sagt er im Gespräch mit uns. 

Hier geht’s zum LinkedIn Profil von Philipp Hassinger.

Philipp Hassinger SEO-Manager

SEO-Strategien, Tipps und Webinare: Über unseren Verteiler

Whitepaper Cover 33 SEO Impulse




Mit dem Whitepaper trägst du dich automatisch in unseren E-Mail Newsletter ein. Dort teilen wir regelmäßig unser Fachwissen.
Du kannst dich jederzeit abmelden.

Das Content-Hub von dm

Das Unternehmen verfolgt seit jeher einen starken Beratungsansatz, berichtet Philipp im Podcast-Interview. „Es geht uns darum, die Probleme und Wünsche unserer Kundinnen und Kunden zu verstehen und darauf einzugehen. So bauen wir eine Kundenverbindung auf.“

Diesen Ansatz verfolgt das Unternehmen auch für seine Website. Dort wolle man mit der gleichen Kompetenz punkten wie in den Märkten vor Ort.

Allerdings wurde dabei lange Zeit nicht datengetrieben gearbeitet. Die Folge: Es wurde zwar sehr viel Content erstellt. Aber die Artikel haben keinen dauerhaften Traffic erwirtschaftet. Zudem gab es viele Dubletten.

Bei einem Relaunch 2020 wurden viele alte Zöpfe abgeschnitten, so Philipp. „Wir haben Content zusammengeführt und auch gelöscht. Gleichzeitig haben wir damit begonnen, Content zu erstellen, der auf Keywords und damit auf die Kunden ausgerichtet ist.“

Im Content Hub bzw. der Ratgeber-Rubrik wurden Content Cluster entwickelt rund um die zentralen dm-Themen wie Ernährung, Schwangerschaft, Beauty, Haushaltstipps.

In der Rubrik liegen über 1000 Artikel, die heute zu über 300.000 Keywords ranken.

Zudem hat das Team daran gearbeitet, die Produktdetailseiten sukzessive aufzuwerten. Zum Beispiel mit einer Bewertungsfunktion, die viel genutzt wird. Die Texte werden von den Herstellern geliefert, aber noch bearbeitet, um die Qualität zu steigern und uniquen Content zu haben – ein wichtiges Kriterium für Google Rankings.

DM Content Hub
DM Content Hub Sichtbarkeit
DM Content Hub Keywords Rankings

Unsere Interviews mit SEO-Profis aus der Branche

Der Autor

, , , ,