Die zwei Ebenen von Content Performance

Apple Podcast Logo
Spotify Logo
Google Podcast Logo

Worum geht es in der Episode?

Content Performance ist ein neuer Begriff – und für viele ein Zukunftsthema. Wir klären, was wir darunter verstehen und wie Unternehmen an ihrer Content Performance arbeiten können.

Für wen ist die Episode gedacht?

Die Episode ist für Verantwortliche im Online-Marketing gedacht, die auf strategischer Ebene überlegen, in welche Bereiche sie wie viel Ressourcen investieren.

Kommt mit uns ins Gespräch!

Für unserer Hörerinnen und Hörer bieten wir kostenlose Webinare an. In den Webinaren zeigen wir, woran wir aktuell arbeiten und gehen zu unseren Themen SEO, Content usw. noch mehr in die Tiefe.

Die Termine für die Webinare veröffentlichen wir ausschließlich in unserem E-Mail-Verteiler. Jetzt eintragen – wir hören UND sehen uns beim nächsten Webinar.



Um was geht es in der Podcast-Episode im Detail?

Ebene 1: Content Performance Marketing

Ebene 2: Content Performance Optimierung

Was wir anbieten – und was nicht

  • High Performance Content
  • Verbindung aus SEO und Content
  • Kein Social Media, Blogging

Content Performance Optimierung

Weitere spannende Folgen zu dem Thema

Snippet Optimierung: Kleines Handwerk, große Wirkung
Wie man in seine Snippets mehr Pfiff reinbringt. Und besser rankt - im Content Performance Podcast.
Was ist High Performance Content?
In dieser Episode erklären wir, was High Performance Content ist und wie wir mit Kunden zusammenarbeiten.
Effektives Content-Marketing
Wir sprechen über die unterschiedlichen Strömungen im Content Marketing – und unsere Vorgehensweise.
Return on Invest: Wie man den finanziellen Erfolg von SEO berechnet
5 Kennzahlen sind dafür nötig. Ein ROI-Rechenbeispiel im Content Performace Podcast
„SEOs schauen wie Entrepreneure auf das Unternehmen“
Content Experience - ein Expertengespräch mit Marcus Tober
SEO- und Content Marketing Teams aufbauen
Drei Herausforderungen beim Aufbau interner Teams
SEO Tools
Spezialtools vs Allrounder
Wie funktioniert der iTunes Algorithmus?
Unsere Erfahrungen nach über 70 Episoden. Inklusive Zahlen aus unseren Analytics-Tools.
Neuer Content vs. Alter Content: Wo greife ich an?
Wir besprechen die Vor- und Nachteile von unterschiedlichen Content-Strategien.
Quality Rater Guidelines von Google: Das könnt ihr daraus lernen
SEO abseits von einfachen Tipps und schnellen Hacks
Storytelling
(K)ein Fall für SEO
Schlecht fürs Geschäft: Banner und Pop-ups auf Websites
Worauf sollte man stattdessen setzen?
Bist du für Google relevant genug? Interview mit Olaf Kopp über das Entitäten-Modell
Wie Google Relevanz feststellt.
Webanalyse: Was dir ein richtig gutes Dashboard bringt
Wie das aussieht – das besprechen wir in dieser Folge.

Itunes

Gefällt Dir unser Podcast? Dann bewerte uns doch auf I-Tunes. Dankeschön!

Facebook

,

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • Danke für den interessanten Beitrag!

    In unserer SEO-Agentur haben wir einen “Content-Spider” entwickelt, mit dem wir den Erfolg von Content Massnahmen messen: Entlang der 4 Dimensionen Branding, SEO, Engagement und Conversions tragen wir Vergleichswerte ab und visualisieren so Content-Erfolg. Meist gelingt es aber nur, Inhalte auf zwei der Dimensionen zu optimieren. Man sollte also nicht den Anspruch an Content haben, auf allen vier Dimensionen gleich stark zu performen.

    Grundsätzlich teile ich Eure Aussage, dass Bloggen viel Aufwand für wenig Ertrag bedeutet. Heute ist die Inhalte-Konkurrenz so hoch, dass man schon richtig gut bloggen muss, um noch Wirkung zu erzielen. Aber es geht! In der Schweiz ist der Online-Shop von https://www.digitec.ch das beste Beispiel: Ihr Content performt in Suchmaschinen sehr gut, ihre SEO-Visibilität steigt seit 3 Jahren linear an.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü