Klickrate (CTR) in SEO: Manipulieren vs. optimieren

Apple Podcast Logo
Spotify Logo
Google Podcast Logo

Worum geht es?

Wie viele Menschen klicken auf ein Suchergebnis – und wie wirkt sich das aufs Google Ranking aus? Wir diskutieren ein Thema, über das gerade auf Konferenzen gesprochen wird: Klicks in Asien einkaufen und so die Klickrate (Click-Through-Rate, kurz CTR) manipulieren. Wir halten von diesem Vorgehen nicht so viel – und stellen der Manipulation eine Alternative entgegen: Die Klickrate zu optimieren. Sauberes White Hat SEO.

Für wen ist die Episode interessant?

Die Episode richtet sich an alle, die tiefer verstehen wollen, wie der Algorithmus funktioniert – und welche Strategien SEOs daraus ableiten. So viel vorab: Oft ist die Analyse von Rankingfaktoren ein Rätselraten. Und die Hacks, die daraus abgeleitet werden, bergen viel Risiko.

Klickrate – nur ein kleiner Teil von SEO. Mehr über unseren Verteiler

Ja, Ich möchte besser in SEO werden und in euren E-Mail Verteiler. Wir schicken dir auch unser aktuelles Whitepaper zu.






SEO und Content – und immer wieder die CTR

Snippet Optimierung: Kleines Handwerk, große Wirkung
Wie man in seine Snippets mehr Pfiff reinbringt. Und besser rankt - im Content Performance Podcast.
SEO Tools
Spezialtools vs Allrounder
Die besten SEO Tipps für 2020
Wie man für sein Unternehmen wirklich etwas bewegt
White Hat SEO: Erfolge feiern – ohne Risiko
Unser Verständnis: Wir sind White Hat SEOs.

Die CTR und SEO: Unsere Erfahrung

B: Heute reden wir über die Klickrate, die CTR, die ja ganz gerne manipuliert wird. Das ist jetzt gerade das neue heiße Ding und darüber reden wir ein bisschen. Aber vorab, ihr wisst, wir machen auch Live Webinare und da finden dann oft so Fragerunden auch statt oder wir machen mal eine Site Clinic und ja, die Einladungen, die verschicken wir über unseren Mailverteiler und da könnt ihr euch einfach eintragen bei uns auf der Webseite oder über die Shownotes und ja, dann bekommt ihr es mit, wenn wir mal wieder ein Webinar machen. So. Aber jetzt steigen wir ein in die Klickrate, oder? #00:00:53-0#

F: Ja, heißes Thema in der Suchmaschinenoptimierung hast du gesagt, weil es gerade wieder ein bisschen die Konferenzrunde macht, ne? #00:00:57-6#

B: Ja, zum Beispiel, ne? Und wird auf jeden Fall / Ja, ist einfach ein Thema und da haben wir auch eine Meinung dazu und eine Erfahrung dazu, gerade auch was Klickrate CTR manipulieren versus optimieren angeht, ja? Und vielleicht Fabian, erkläre doch erst mal, wie funktioniert diese Manipulation eigentlich? #00:01:17-8#

F: Also so richtig heiß ist das Thema auch gar nicht mehr. Also das ist schon ein paar Jahre alt, und zwar ist das eine Diskussion, die auch immer wieder von Google / na ja, wo Google auch immer wieder öfter mal daran teilnimmt. Und zwar geht es darum, dass manch einer behauptet, dass man dadurch, dass man öfter auf ein Suchergebnis klickt, man dadurch die Position verbessern kann. Jetzt einfach mal ganz platt gesagt. Ja, also, wenn ich jetzt auf Platz neun zum Beispiel stehe und ich kriege meine fünf, sechs oder sieben Klicks ab und auf einmal steigt das dann sprunghaft an und ich kriege fünfzig, sechzig, siebzig Klicks auf mein Ergebnis, dass Google dann von sich aus sagt, okay, da muss ja irgendwas dran sein, dass der auf Platz neun jetzt so viele Klicks auf einmal kriegt, ja, zu einem bestimmten Suchbegriff. Und dass man dann dadurch nach vorne kommt, dass Google sagt, okay, da müssen wir den weiter nach vorne einsortieren, weil da scheint ja irgendwie was zu haben, was die anderen nicht haben, ne? Und die Manipulation geht eben dann so weit, dass sie sagt, okay, wir beauftragen jetzt irgendwen ganz bewusst unser Keyword zu suchen und unser Ergebnis zu klicken, häufig zu klicken, damit dieser Effekt sozusagen positiv sich auf unser Ranking auswirkt, ja? Und dass man das halt irgendwo einkaufen kann. #00:02:35-6#

B: Genau, du hast da irgendwelche Klickfabriken sozusagen, wo Menschen vorm Rechner sitzen und dann sozusagen simulieren, ne? Also irgendwas eingeben und dann halt irgendwo draufklicken und das kannst du dir dann quasi tausend oder, weiß ich nicht, wie vielfach einkaufen. #00:02:55-8#

F: Genau, da geht es halt noch einmal darum, dass man das möglichst menschlich versucht zu machen, dass man irgendwie Mauszeigerbewegungen nachahmt und dann auch mal auf ein anderes Ergebnis klickt, aber halt immer auf das Ergebnis, was halt gewünscht ist und so ein bisschen, ja, ich weiß nicht, wie nennt man das, so ein bisschen Natürlichkeit in die Manipulation reinzubringen. Man könnte es ja auch über eine Maschine machen oder so, ne? Aber da werden dann tatsächlich irgendwo in Asien Leute hingesetzt, die das dann machen sollen, damit es möglichst natürlich ist. Ich habe keine Ahnung, ich stecke da jetzt nicht so tief drin, ob die sich da dann auch irgendwie über einen deutschen Proxy einwählen, dass die halt auch eine deutsche IP kriegen, wenn es jetzt um ein deutsches Ergebnis geht. Also wieweit da die Simulation geht, das weiß ich jetzt nicht genau, aber es geht wohl auch in die Richtung, dass da geguckt wird, dass es möglichst natürlich wirkt. Ja. Das ist vielleicht ein Teil von Gray Hat SEO. #00:03:49-6#

B: Ja. Ja, jetzt sagst du, wir haben das Thema auch schon so angeschnitten und da haben wir auch gemerkt, dass wir daraus echt eine Podcast-Folge machen wollen, müssen, weil du da halt schon direkt so gesagt hast, boah, in dieser CTR Manipulation, da stecken schon ganz schön viele steile Thesen drin so, die du auch, ja, vielleicht erst mal so generell anzweifelst. Vielleicht lass da doch mal einsteigen: was stört dich denn da so ein bisschen dran an diesem Thema, dass das jetzt so der neue Trick ist? #00:04:24-1#

F: Ja, also was heißt, was mich daran stört? Also es kann ja jeder machen, was er will, aber erstmal muss man ja gucken, was sagt Google dazu zum Beispiel. Die mischen ja auch mit in der Diskussion. Google sagt, die CTR ist für uns kein Rankingfaktor. Das ist das offizielle Statement von denen. Ja? Auch davon kann man halten, was man will, aber das steht jetzt dem halt erstmal entgegen. Wenn jemand sagt, wir manipulieren das für dich, dann steht das dem entgegen, wenn Google sagt, das klappt nicht. Also jetzt mal ganz platt gesagt. Google selber sagt, dass das für sie nicht so einfach ist auszuwerten und dass es halt ein Wert ist, den sie nicht so gerne reinnehmen, weil er ziemlich noisy ist, weil er halt einfach keine guten Daten, keine zuverlässigen Daten liefert, ne? Das ist so das eine und das andere ist natürlich auch generell die Frage/ Also ich zweifle es an, dass man einen richtig schweren Suchbegriff, also einen Suchbegriff mit viel Konkurrenz mit so einer Methode einfach so manipulieren kann. Das kann ich mir nicht vorstellen, das glaube ich einfach nicht, dass das so einfach gehen soll. Auf der anderen Seite könnte es natürlich sein, wenn es funktioniert, dass es halt bei Longtail Keywords auch funktioniert, das ist wohl auch das, was die Tools, ich habe damit auch selber schon mal ein bisschen rumprobiert, ist wohl auch das was die SEO-Tools sagen, dass das eher im Longtail funktioniert, also bei Begriffen, die nicht so viel Suchvolumen haben, wo die Konkurrenz nicht so stark ist, dass dieser Effekt da wohl messbar ist und dass man da auch eben positive Ergebnisse erzielen kann. Ja. #00:05:56-4#

B: Und der dritte Punkt ist ja auch sowas, das ist ja so ein bisschen der Snowball-Effekt, wenn man das so nennen möchte. Es wird ja auch argumentiert, ja, wir manipulieren einmal, schießen die Seite damit nach vorne und dann bleibt die da oben. Weil wir machen das quasi, das ist nur einmal kurz am Anfang, ja, was reingepusht über eine Klickfabrik aus Asien oder sonst wo und danach stehst du oben und dann ist das Thema erledigt. #00:06:27-9#

F: Ja klar, die müssen dazu ja auch irgendeine Aussage machen, weil das ist das erste, was ich fragen würde, wenn ich so einen Dienst in Auftrag gebe. Was ist denn, wenn ich euch wieder abschalte? Ja, stürze ich dann wieder ab? Ja? Also ich meine, das kostet ja auch alles Geld und wenn ich dann monatlich irgendeinen Betrag irgendwem bezahlen muss, dass der auf meine Ergebnisse klickt, dann ist ja erstmal die Frage, was kostet das über welchen Zeitraum und was ist, wenn ich das nicht mehr bezahle? Also hänge ich dann da in irgendeiner Abhängigkeit drin, ja? #00:06:54-4#

B: So ein bisschen wie früher Linkmiete aks Instrument für Linkaufbau? #00:06:56-9#

F: Ja, genauso. Das ist schön, wenn es klappt, aber dann hängt man natürlich auch bei irgendwem drin und in der Abhängigkeit, aber wie du sagst, es wird ja so argumentiert, dass wenn man einmal oben steht, dass es dann von alleine läuft, ja, weil man dann oben steht. Dann wird man ja auch häufig geklickt und dann hat man sozusagen diesen einen Sprung gemacht und braucht dann den Dienst dann danach nicht mehr. Ja, das sind einfach steile Thesen, das ist einfach so eine Behauptung. Ich habe mir auch zwei, drei Charts angeschaut, die da als Beweis angeführt wurden, die mich auch nicht überzeugt haben. Und so eine Behauptung, so eine steile These aufzustellen und dann nachher noch zu sagen, ja, ihr müsst das auch nicht dauerhaft machen, das reicht das einmal zu machen, keine Ahnung, das ist eine Behauptung, die ich wirklich stark anzweifle, ob das so funktioniert. Ja. #00:07:49-1#

B: Und der Content dahinter, muss eigentlich ja auch, ich meine, dass das auch immer mit noch diskutiert wird, der Content dahinter muss ja auch gut sein, ja? Also wenn du jetzt Schrott-Content oder typische SEO-Texte hast, du schießt den künstlich auf Platz eins und dann klicken die User da drauf und sagen, boah, was ist das denn für ein Mist? Also das passt ja irgendwie auch nicht zusammen, also das löst es dann ja auch wieder eigentlich negative Signale aus, die du dann wahrscheinlich mit der nächsten Manipulationsschaufel wieder versuchst auszugleichen. Also ich stelle mir das auch ein bisschen schwierig vor. Auf der anderen Seite, ja, also wenn wir so diesen ersten Punkt so versuchen mal so abzuschließen: Es sind einfach viele steile Thesen drin, die man sich sozusagen auch mal wirklich im Detail noch einmal angucken müsste, eben auch zu schweren Themen und zu größeren Themen. Und das ist so das erste, das wird dann oft so ein bisschen verkürzt dargestellt, nach dem Motto, ja, mach dir ein bisschen Klickrate CTR Manipulation und dann ist die Sache geritzt. #00:08:47-8#

F: Ja. Also das war kein Beispiel, wo man jetzt sehen konnte, boah krass, dieser Effekt, also dass da ein Ranking-Effekt tatsächlich auf einen Klickeffekt zurückzuführen ist, der Beweis wurde nicht erbracht, meiner Meinung nach. Ja? Und dann nachher zu sagen, mit dem Content, den du schon da angesprochen hast, ja, dein Content ist halt nicht gut genug, das ist ja auch easy gesagt, ne? Damit kannst du dich ja auch immer rausreden. Wenn es nicht klappt, dann war der Content schlecht. Ich meine, das würde ich auch sagen, wenn ich die wäre. #00:09:17-2#

B: Ja. Also das ist das eine und das andere ist, finde ich, noch einmal so grundsätzlicher: Selbst wenn es klappt, bringt das ja trotzdem ein paar Probleme mit sich, ja, noch ein paar weitere Probleme, die wir noch so diskutiert haben, bevor wir jetzt hier auf Aufnahme gedrückt haben. Nehmen wir an, das funktioniert und man hat ein gutes Ergebnis. Ist das dann quasi alles geritzt, alles tutti oder eben doch nicht? #00:09:45-3#

F: Na ja, also ich sage mal so, diese schnellen, schmutzigen Techniken, das ist ja was, das haben wir früher ja fast nur gemacht, ne? #00:09:55-2#

B: Du kennst das eigentlich ja von früher auch, ne? Ich meine, du bist seit 2003, 2004 machst du SEO. Du siehst dich heute als White Hat SEO. Und ich fand das auch fast so ein bisschen wie ein Revival, der alten Hacks so. #00:10:08-2#

F: Ja, darum reagiere ich wahrscheinlich auch ein bisschen kratzig auf dieses Thema, ne? Weil es damals Usus war, solche Dinge zu tun, ja? Ob das jetzt Linkaufbau über irgendwelche automatisierten Katalogeinträge oder irgendwelche Einträge, keine Ahnung wo, war oder wie du schon sagtest, Link-Kauf oder irgendein Keyword Spam tausendfach. Das hat natürlich funktioniert, ne? Damals, als die Suchmaschine noch nicht so schlau war, aber das hat aber immer so den Eindruck hinterlassen, als wenn SEO einfach so eine Zauberei wäre, dass man auf einen Knopf drückt und dann steht man für irgendwelche Begriffe vorne und spätestens beim nächsten Update, wenn einem das dann wieder um die Ohren geflogen ist und man wieder von vorne anfangen musste, hat man sich die Frage gestellt: Was mache ich hier eigentlich? Was ist eigentlich der Sinn meiner Arbeit? Einfach immer nur pausenlos gegen den Algorithmus zu arbeiten und immer eine Nummer schlauer sein als Google, ja, immer so ein bisschen weiter vorne stehen, aber das klappt halt nicht langfristig. Also meiner Meinung nach klappt das langfristig nicht. Und das klappt erst recht nicht, wenn man in einem Unternehmen arbeitet, ja, was eben auch seit fünfzig, sechzig Jahren am Markt ist und langfristig wirtschaftet und dann kommt man da mit so einem Hack um die Ecke. Das ist für mich kein professionelles SEO, ne? Und aus der eigenen Erfahrung als SEO-Manager und SEO-Berater heraus, weil das einfach nicht trägt. #00:11:33-2#

B: Ja. Und weil es eben am Ende des Tages, hat sich eigentlich immer gezeigt, dass der Algorithmus dann doch schlauer ist und dass dann das nächste Update kommt und dann schießt man auf einmal seine ganze Seite ab, ne? #00:11:45-9#

F: Ja, man darf auch nicht vergessen, Google hat 15 Jahre Erfahrung mit Klickbetrug, ja? Die machen seit 15 Jahren ihr Google Ads-System und sind den ganzen Tag dran ihren Algorithmus zu schärfen um Klicks, die falsch eingekauft worden sind, rauszufiltern. Ja? Also wenn das funktioniert, dann bin ich mir ziemlich sicher, wird es nicht mehr lange funktionieren und würden mit Sicherheit da auch sehr pampig darauf reagieren auf die, die das machen. #00:12:14-0#

B: Genau, also es ist jetzt quasi organischer Klickbetrug. #00:12:17-3#

F: Genau.  #00:12:17-4#

B: Wenn man das so nennen darf, und wenn sie es dann rausfinden, dann kommt das nächste Update und dann sozusagen hat man seine ganze Seite abgeschossen. Ich finde das auch spannend, was du jetzt auch gesagt hast, vielleicht ist es auch daher, dass du so kratzbürstig reagierst, weil wir auch Kunden haben, für die wir auch nie so ein Risiko eingehen würden, dass man eine Seite total abschießt. Und das ist halt früher passiert mit vielen Updates, wenn dann sozusagen in so einem Grau- oder dunklen Bereich gearbeitet wurde und jetzt ist es eben so eine Art Revival, wenn man so will. Und das dritte, finde ich, was ich auch noch gerne mit reinbringen würden, ist so ein bisschen für mich, ich habe so den Eindruck, dass da dann so die falschen Prioritäten suggeriert werden oder entstehen. Ja? Also so, was machen wir jetzt SEO 2020, ja? Und dann, ja, geil wir machen jetzt CTR Manipulierung. Ja? Wir kaufen uns über asiatische Klickfabriken das ein und schießen uns nach vorne und Ende. Ja, und das ist so, die wichtigen Themen, an denen wir auch oft arbeiten, die sind irgendwie anstrengender und komplexer. Also sei es, dass man über Content diskutiert, sei es, dass man auch über technische Themen diskutiert und da sitzt du dann mit vielen Leuten an einem Tisch und das ist deutlich anstrengender, sage ich mal, als wenn man sozusagen auf so einen Hack vielleicht zurückgreift. Oder wie siehst du das? #00:13:49-1#

F: Ja, ich würde das auch als Bequemlichkeit bezeichnen. Wobei man natürlich sagen muss, es muss ja auch funktionieren. Wir werden ja an den Ergebnissen gemessen, ja? Also wenn es nicht funktioniert, dann ist das Jahr 2020 auch verschenkt dann für den Kollegen, der das so probiert, klar. Aber ich finde auch, dass ist dann / Oft merke ich so, aber ich war früher auch so, man ist dann auf der Suche nach dem schnellen Hack oder nach dem neuesten heißen Scheiß, sage ich jetzt mal so und versucht den dann anzuwenden, um halt sich diesen Vorsprung zu erarbeiten. Aber den Vorsprung erarbeitet man sich ja, unserer Meinung nach, halt durch wirklich diese harte Arbeit am Content und an den Links und an der Webseite. Und da muss man Zeit und Energie reinstecken. Aber wenn diese Zeit und diese Energie in andere Dinge fließt, wie zum Beispiel diese Manipulation, dann fehlt es halt nachher nach hinten raus. Dann hat man eben nicht am Content gearbeitet, hat man keine Links aufgebaut und dann hat man da einen Nachteil. Ja. #00:14:52-2#

B: Ja, und alle die nichts mit SEO zu tun haben, die gucken da, finde ich, so von außen drauf und sagen so: Oh Gott. (lacht). #00:14:58-6#

F: Jetzt hackt er schon wieder.  #00:15:00-8#

B: Genau. Das sind jetzt wieder die Jungs mit den Strumpfmasken, die vorm Rechner sitzen. Oder mit der geilen Bock-Maske. Symbol-Foto. #00:15:11-5#

F: (lacht) Und, keine Ahnung, und Marketing hat echt viele Disziplinen und, tja, also das finde ich auch immer ein bisschen schade. #00:15:17-8#

B: Stimmt, das finde ich auch, also das ist dann, wie du sagst, dann ist der SEO wieder der, der dann so einen Black Hat Kram macht oder Gray Hat SEO und nachher geht wieder irgendwas kaputt. Ah, ich weiß auch nicht, das ist unprofessionell. Also in bestimmten Bereichen ist es einfach unprofessionell so was tatsächlich auch vorzuschlagen. #00:15:36-3#

B: Zumindest aus unserer Sicht. #00:15:38-4#

F: Aus unserer Sicht, ja. #00:15:39-4#

B: Also ich finde immer, man muss ja auch sagen, es gibt ja auch welche, die machen das und das ist auch okay, finde ich. Es ist einfach eine andere Schule aus meiner Sicht und wir wollen jetzt ja auch nicht irgendwie jemanden bashen oder sonst irgendwas.  #00:15:50-6#

F: Nein, überhaupt nicht, aber ich meine, sowas alleine vorzuschlagen macht in manchen Branchen, ist einfach / Ich weiß nicht, also das würde ich nicht machen. Das ist Quatsch, weil dann sagt der Marketingleiter auch: Was willst du machen? Klicks in China einkaufen? (lacht) Geh nach Hause. #00:16:05-4#

B: (lacht). Okay, was ist unser Ansatz? CTR Klickrate optimieren. Und da haben wir auch einfach drei Punkte wieder rausgepickt, die uns am Herzen liegen und vielleicht fangen wir mit dem ersten, kannst du eigentlich gut anfangen, das ist nämlich die Arbeit mit den Tools. #00:16:22-3#

F: Ja, also Klickrate zu optimieren ist ja damit ein so bisschen gefronted, aber das ist ja auch SEO Arbeit sich mit der Klickrate zu beschäftigen, ja? Die wird ja auch in der Search Konsole ausgegeben zum Beispiel, da kann man sich die angucken für einzelne Begriffe, man kann danach filtern, danach sortieren und natürlich macht es Sinn sich anzugucken, wo habe ich eine schlechte Klickrate oder wo habe ich ein relativ gutes Ergebnis, aber die Klickrate entspricht nicht dem Ergebnis, also die ist zu schlecht. Das sind natürlich Rückschlüsse, die man ziehen kann auf die Content Performance des Google Snippets zum Beispiel. Ja? Also wie viele Leute klicken auf mein Ergebnis in Abhängigkeit von der Position, ja? Und entspricht das dem Durchschnitt oder ist das eher schlechter, ja? Oder man kann auch sagen, welche Snippets laufen gut, wie wird da argumentiert. Also Snippet Optimierung. Also es macht auf jeden Fall Sinn in die Tools reinzuschauen und sich auch die CTR anzugucken, um daraus auch dann zum Beispiel einen Plan zu entwickeln für einen bestimmten Content, der dann noch mal in die Bearbeitungsschleife kommt, um dann eben auch noch mal am Content zu arbeiten, in diesem Fall eben am Snippet zu arbeiten. #00:17:34-8#

B: Ja, also es ist für uns echt klassische Arbeit, oder? Also CTR, das finde ich auch immer, dass man das nicht falsch versteht, an der Klickrate zu arbeiten, das ist wirklich tägliche Arbeit, wenn man so möchte, ja? Und es liegt uns fern zu sagen, dass das ein unsinniges Feld ist, ja? Aber es ist eben halt dieses Arbeiten mit Tools. Du bist dann drin, machst da eine Analyse, priorisierst und leitest daraus dann halt eben einen Plan ab. Und ich bin ja der Content Mensch dann, ich schnappe mir dann das Snippet. Und das Snippet ist auch immer ein Thema. Wir haben auch mal Snippet optimieren eine Folge gemacht. Da wird halt oft nur eine Minute Arbeit reingesteckt und mein Lieblingsbeispiel dazu ist, ich bin ja auch Lehrbeauftragter an der TA Köln bei Onlineredakteuren und da habe ich mal ein SEO Blockseminar gemacht und dann habe ich gesagt, so wir schreiben jetzt mal ein Snippet. Und dann lässt man dreißig Leute, dreißig Studenten ein Snippet schreiben und da kommen dann Original, ich sage mal, mindestens zwanzig richtige Varianten dabei raus. #00:18:37-2#

F: Unterschiedliche Varianten? #00:18:38-7#

B: Unterschiedliche, richtige Varianten so, ja? Haben die sich ein bestimmtes Detail rausgepickt, machen die eher den Überflug, machen die so eine zugespitzte Headline, machen die das ganz sachlich, ja, so wie ist die Rampe rein, dass die Leute klicken, gibt es überhaupt eine. Und dann haben wir da eine halbe Stunde drüber diskutiert, über einen Snippet und über die verschiedenen Varianten. Das war superspannend, ja? Oder die Daniela Rorig, die wir jetzt gerade im Interview hatten, die hat auch gesagt, an einer Headline, da sitzt sie auch mal eine halbe Stunde und manchmal schleppt sie das auch mehrere Tage mit sich rum. Die Qual, wie man jetzt einen guten / für einen Blog-Artikel oder so eine richtig knackige Headline macht, die wirklich reinzieht. Und das ist richtig harte Arbeit. Und da dann Energie auch reinzustecken, also kreative Energie reinzustecken, auf Basis von der Analyse, die über ein Tool gekommen ist. Und dann zu sehen, krass, die CTR verbessert sich, das funktioniert, das rollen wir jetzt noch auf anderen Seite aus. Ja, so. #00:19:40-4#

F: Und wenn das dann noch ein Rankingfaktor ist, was man ja nicht weiß, ist ja auch Bombe, ja? Weil dann sorgt man für eine bessere CTR, vielleicht tatsächlich für einen Sprung noch mal auf eine Position besser. Ich meine, wir haben ja nicht abgestritten, dass es nicht vielleicht doch ein Ranking-Faktor ist, aber so nutzt man den Effekt halt White Hat aus in seiner täglichen Arbeit, wo wohl auch Google jetzt ja nichts dagegen sagen kann, weil man letztendlich ja nur dafür sorgt, dass die User, die man eh auf der Seite haben will, einfach öfter auf das Ergebnis klicken. #00:20:11-1#

B: Ja, und das wäre für mich wirklich saubere CTR Optimierung. Und dann im dritten Schritt, finde ich auch superwichtig, die Arbeit dann am Content. Also das ist so ein bisschen, so wie ich das verstanden habe, auch immer halt die Argumentation bei der CTR manipulieren, dass der Content dahinter natürlich auch gut sein muss. Ja gut, aber dann muss man auch am Content arbeiten. Also das ist halt auch die Arbeit dann, dass man zum Beispiel was man im Snippet verspricht, dass man dann das auch im Text auch findet, ja? Oder dass der Content so aufgebaut ist, dass es den User halt hält und tiefer reinzieht. Und das sind halt auch alles Themen, die müssen funktionieren. Haben wir ja auch im Interview mit Daniela, hat sie ja auch sehr schön geschildert, dieses zum Beispiel: Ich habe eine Botschaft und die kommt von der Headline in den Einstieg, so, und dann zieht es sich durch den ganzen Text durch. Also das ist wirklich noch mal so der Tipp an alle, die das Interview noch nicht gehört haben. Das fand ich sehr erhellend auch wieder, ich meine, was die Daniela macht, wusste ich auch schon vorher, dass sie gute Arbeit leistet, aber wie sie da auch noch mal so ihre Methoden beschreibt. Und der Snippet ist halt ein ganz natürlicher Teil eines Contents. So, und das gehört halt für mich einfach alles mit dazu. Also die Tools, das Snippet, dann die Content-Arbeit und dann das Ganze wieder in die Schleife tun und gucken, wie wirkt sich das Ganze aus. #00:21:43-0#

F: Klingt ja doch nach Arbeit. #00:21:45-8#

B: (lacht) Ja, das ist auf jeden Fall doch Arbeit. Ist, finde ich, bei uns auch oft immer so Teil von einem Stück Content, was wir zum Beispiel abgeben, ne? Also #00:21:54-0#

F: Ja, immer, klar. #00:21:55-1#

B: Analyse zusammen mit der Umsetzung, so, und das ist dann, finde ich, CTR ist sozusagen ein Teil der Performance oder ein Teil einfach, was man messen kann und was halt darüber eine Aussage zeigt, ob der Content funktioniert oder nicht. Das wäre eben nebenbei halt auch noch sowas, was mich / Wir wollen ja auch saubere Daten haben so, ja? Und wollen ja wissen, ob es funktioniert oder nicht, und auch das würde für uns eigentlich total dagegensprechen, dass wir da jetzt so manipulieren. #00:22:29-6#

F: Dass du da so eine explodierte CTR auf einmal in deinen Tools drin hast. Ja, auf jeden Fall.  #00:22:33-9#

B: Hast du da irgendwie tausend eingekaufte Klicks und das zerstört dir ja deine ganze Datenbasis oder nicht, ich meine, das ist eher dein Thema so, ja, aber das würde mich halt voll annerven. Und kaufen tun sie auch nichts, die Chinesen. Ja, und eine Sache, die mir dazu auch noch eingefallen ist, es ist ja auch immer so ein organisatorisch, strukturelles Problem was man hat, wenn man CTR / Also du sagst, die Leute beschäftigen sich oder man beschäftigt sich vielleicht eine Minute mit dem Snippet, was ja auch oft daran liegt, dass man so viel Content einfach auf der Seite hat. Ja? Und auch das ist wieder ein Argument dafür mit wenigem guten Content zu arbeiten, dass man auch die Zeit hat und die Muße sich dann wirklich auch mal eine halbe Stunde mit dem Snippet auseinanderzusetzen. Ja? Das kann man nicht machen, wenn man tausend Blog-Artikel bei sich im Blog hat. Da haben wir auch mal eine Folge dazu gemacht, wo wir genau in diese Kerbe auch reinschlagen, dass es auch oft Sinn macht kleiner zu werden im Content und kompakter und dann eben auch für den einzelnen Content am Snippet zu arbeiten und das zu optimieren. Das geht manchmal einfach im Prozess auch unter. #00:23:34-0#

B: Ja, das stimmt. Im Alltag, Snippet ist ein klassisches Thema was untergeht. Ja. Also ich finde, so ein bisschen noch mal, um einen Deckel draufzumachen. Es gibt unterschiedliche Schulen in diesem Bereich, die halt einfach unterschiedliche Philosophien haben und ich finde immer, das ist ja jetzt, glaube ich, dieses Mal auch rausgekommen, dass wir sozusagen eher fronten und eher so gegen dieses Manipulieren sprechen. Das kommt halt aus deiner persönlichen Historie heraus, ja? Und aus der Erfahrung heraus, wie viele Seiten dadurch schon den Totalabsturz erlebt haben und oder auch ganze Unternehmen und nicht mehr wiedergekommen sind. Und ja, aber wie immer haben wir noch einen konstruktiven Dreh nach hinten raus bekommen (lacht), was CTR optimieren aus unserer Sicht bedeutet. Also das ist eine der neuen Säue, die durch das Dorf getrieben werden und für mich ist es am Ende eine Haltungsfrage einfach, wie sehe ich SEO verankert in meinem Unternehmen. #00:24:32-8#

F: Ja, ich steige da jetzt nicht mehr mit ein. Ich schone eure Nerven und meine. #00:24:39-0#

B: (lacht) Genau, und deine. Gut, das war es. Vergesst nicht, euch in unseren Verteiler einzutragen, wenn ihr Bock habt mal auf ein Live Webinar oder generell auf dem Laufenden bleiben wollt. Ja, wir sind sehr sparsam was E-Mails angeht, aber Eintragen macht auf jeden Fall immer Sinn. Einfach über die Shownotes gehen oder über unsere Webseite. Und wir freuen uns natürlich immer über Feedback zu unserer Folge. Auch da gerne mal was auf LinkedIn posten oder einfach uns eine Mail schreiben. Macht es gut und bis nächste Woche. Ciao. #00:25:08-2#

F: Oder ihr könnt uns auch mal eine Sprachnachricht schicken, wenn ihr wollt. Das kann man (unv.) ja auch machen, ja? Also auch von mir, macht es gut, bis nächste Woche. // Bis dann. #00:25:17-2# 

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü