Relaunch: Die 3 größten SEO-Fehler

Apple Podcast Logo
Spotify Logo
Google Podcast Logo

Worum geht es?

Operation gelungen, Patient tot: Viele Corporate Websites und Onlineshops sehen nach einem Relaunch schön aus. Nur leider auf Kosten des Rankings. So werden Werte und Umsatz zerstört. Wie geht es besser?

Für wen ist die Episode interessant?

Die Episode ist für SEO- und Website-Verantwortliche gedacht, die in Abstimmung mit der internen IT und/oder externen Agenturen einen Relaunch durchführen und sich gegen viele verschiedene Interessen durchsetzen müssen.

Komm mit uns ins Gespräch!

Für unserer Hörerinnen und Hörer bieten wir kostenlose Webinare an. In den Webinaren zeigen wir, woran wir aktuell arbeiten und gehen zu unseren Themen SEO, Content usw. noch mehr in die Tiefe.

Die Termine für die Webinare veröffentlichen wir ausschließlich in unserem E-Mail-Verteiler. Jetzt eintragen – wir hören UND sehen uns beim nächsten Webinar.



So sieht es besser nicht aus (aus Sistrix, 02/2018)

So gelingt der Relaunch: Unsere drei SEO-Tipps

  • Alternativen zum Relaunch besprechen

    Ein Relaunch ist eine Möglichkeit, die aber auch mit Risiken für das Google-Ranking verbunden ist. Alternativ kommen auch gezielte Optimierungen in Betracht, in denen weniger Risiken stecken. Diese Option sollte ergebnisoffen diskutiert werden.

  • Der SEO gehört mit an den Tisch

    Die komplexen Anforderungen des SEOs müssen von Beginn an berücksichtigt werden. Der SEO gehört ins Planungsteam und braucht notfalls ein Veto-Recht – mit dem entsprechenden Rückhalt durch die Geschäftsführung. Am Ranking hängt der Umsatz des Unternehmens.

  • Potenzielle Umsatzverluste errechnen

    Ranking und Umsatz stehen in einem direkten Verhältnis. Als SEO kann und sollte man exakt beziffern, wie groß der potenzielle Schaden ist, der durch Rankingverluste entstehen kann. Spätestens bei der Frage, wer dafür die Verantwortung trägt, wird das Thema SEO relevant.

High Performance Content

Um was geht es in der Podcast-Episode im Detail?

Aktuelles Beispiel
  • Redcoon Onlineshop
  • 86,8 % Sichtbarkeitsverlust
  • Meldung von Sistrix
  • Beispiel: Keyword Waschmaschine
  • 250.000 Suchvolumen pro Monat
  • Top-Ranking verloren
IT-Abteilungen in Unternehmen
  • Oft überlastet (Ticket-Systeme)
  • Lange Warteschleifen
  • SEO-Anforderungen werden nicht gesehen
  • Technische Einwände
  • SEO-Anforderungen bedeuten viel Arbeit
Kräftespiele beim Relaunch
  • Externe Agenturen haben eigene Interessen
  • Oft erfahrene Führungskräfte
  • Unverständnis gegenüber SEO
  • Tipp: Ranking in Umsatz umrechnen
Technische Fehler beim Relaunch
  • Bestehende URLs werden nicht übernommen
  • Content wird nicht übernommen
  • Keine Weiterleitungen
Relaunch: So geht es richtig
  • URLs sollten nach Möglichkeit erhalten bleiben
  • Notfalls korrekte Weiterleitungen setzen
  • Content übernehmen und erweitern
Weitere Folgen der Rankingverluste
  • Viel Mühe und Energie für SEO-Ranking
  • Mittel- bis langfristige Arbeit
  • Motivation der Mitarbeiter geht verloren
Aufgaben als SEO
  • Bestandsaufnahme
  • Technische Kompetenzen aneignen
  • Um URLs und Weiterleitungen kämpfen
  • Kontinuierliche Optimierungen

Weitere spannende Folgen zu dem Thema

Was ist guter Content?
Wie professionelle Texte entstehen – und wie sie wirken. Im Content Performance Podcast.
Führung im Online-Marketing: Wie werde ich eine gute Führungskraft?
Der Content Performance Podcast mit dem Geschäftsführercoach Bernd Geropp. Ein Gespräch über Wertschätzung und Fairness im Arbeitsalltag.
Freund oder Feind? Amazon für Hersteller und Marken
Viele bekannte Markenhersteller verkaufen auf Amazon. Das hat Konsequenzen fürs Ranking.

Transkription: Website Relaunch Fehler und Tipps

B: Heute sprechen wir mal über ein sehr beliebtes Thema, den Website Relaunch. Jedes Unternehmen hat ja früher oder später mit einem Relaunch zu tun und auch uns begegnet es ja wirklich das Thema so oft. Von daher schauen wir uns das doch mal genau an. So ein bisschen was unsere Höhrer erwartet. Also wir schauen uns ein aktuelles Beispiel an und zwar den Relaunch von Redcoon, das ist der Onlineshop von Media Markt und Saturn. Dann möchten wir da überleiten und generell über die Probleme sprechen, die es bei einem Relaunch gibt und zwar in der Zusammenarbeit zwischen IT und Online Marketing oder SEO im Besonderen. Ja und wir möchten euch gerne drei Tipps mit auf den Weg geben, wie ein Relaunch auch aus Online Marketing Sicht gelingt. #00:01:33-9#

F: Redcoon wollten wir einsteigen, ne? #00:01:41-2#

B: Auf jeden Fall. Ich glaube, nur mal ganz kurz und zwar bei Johannes Beus von Sistrix, glaube ich, auf Facebook, die haben das gepostet. Da sind wir darüber gestolpert. #00:01:52-5#

F: Ja genau, das hat Sistrix hat das alles gepostet, das es dort wohl ein Verlust von Sichtbarkeit gegeben hat aufgrund von einem Relaunch. Die haben, glaube ich, ein bisschen was am Design geschraubt, bisschen an der Darstellung und so weiter. Und das hat nicht so gut funktioniert. Also die haben sehr stark an Sichtbarkeit verloren, haben Rankings verloren, für sehr, sehr wichtige Begriffe, ich habe mir das jetzt auch nochmal grob angeguckt. Thema Waschmaschine. Das war so ein Thema, so ein Keyword um was es ging, standen die irgendwie auf Platz fünf oder sechs und jetzt sind die da eben komplett rausgeflogen. Das ist natürlich übel, wenn man für solche Kampfbegriffe so gut gestanden hat und dann ist die Webseite neu und das Ranking ist weg. Also das war wohl so, dass der Shop auch für ein paar Tage offline war. Ja wie man das so kennt, ja sorry, wir bauen gerade um und dann ist es aber eben so gewesen, dass danach das Ranking eingebrochen ist. Ich weiß nicht, soll ich direkt erzählen woran es gelegen hat, oder? #00:02:58-5#

B: Ja, vielleicht, ich glaube, du hattest/ es gibt ja diesen Sichtbarkeitsindex. #00:03:03-6#

F: Ja genau. #00:03:04-5#

B: Und Waschmaschine vielleicht noch so ein bisschen, Waschmaschine ist ja ein schönes Keyword. Wie oft wird überhaupt danach gesucht, dass du das vielleicht noch so ein bisschen erklären kannst. #00:03:14-5#

F: Ja genau, habe ich mir auch rausgesucht. Also Sichtbarkeitsindex bei Sistrix ist halt ein Wert, der so ein bisschen als Vergleichswert zwischen mehreren Domains herangezogen werden kann. Wie viele gute Rankings habe ich bei Google? Und der war bei Redcoon bei 23 vor dem Relaunch und der ist gefallen auf 0,5. Also 23 ist ein super top Wert, wenn du so einen tollen Sichtbarkeitsindex hast, dann hast du schon richtig viel gut gemacht, vieles richtig gemacht und von dem Wert auf 0,5 da ist ungefähr alles schief gegangen, weil da ist letztendlich kaum mehr Sichtbarkeit da. Also das ist wirklich großer Verlust. Keyword Waschmaschine hat eine Viertelmillionen Besucher im Monat, die man darüber erreichen kann. Platz fünf, Platz sechs ist natürlich nicht Platz eins. Das heißt, das verteilt sich immer so ein bisschen, aber wenn man da in den Top Ten ist für so einen Begriff, das ist schon richtig viel wert. #00:04:18-5#

B: Eine Viertelmillion Suchanfragen, eine Viertelmillion Menschen, die jeden Monat bei Google nach Waschmaschinen suchen. #00:04:24-6#

F: Ja, man musste über einen Euro bei Adverts ausgeben, wenn man dafür Anzeigen schalten möchte, also dementsprechend steht da auch ein Gegenwert, den man da verloren hat. Wenn man jetzt sagen würde, wir kaufen uns den gleichen Traffic jetzt über Ads ein. Das sind ja, keine Ahnung Millionen im Monat, denke ich mal, die man ausgeben müsste, um eben den Traffic einzukaufen, die Besucher einzukaufen, die man eben jetzt nicht mehr hat. Ja genau, das ist ein aktueller Fall eines Relaunches, wie er nicht sein sollte, würde ich sagen. #00:04:58-3#

B: Ja, weil natürlich das Ranking verloren geht und damit gehen die Besucher verloren und damit geht der Umsatz verloren. #00:05:05-2#

F: Ja also, soweit ich weiß, haben die auch gar nicht so viel Ads gemacht. Das heißt, das ist wirklich auch der Großteil des Traffics wird dadurch auch verloren gegangen sein. Das ist natürlich ein großes Problem. #00:05:19-4#

B: Ja Wahnsinn, also das ist, wir haben ja quasi keine direkten Kontakte zu Redcoon, wir gucken das nur von außen an und sind jetzt auch nicht so, dass das das erste Mal wäre, das sowas passiert, sondern das ist ja schon fast der Klassiker, wenn man so will. Das halt bei einem Relaunch halt eben nicht richtig auf SEO geachtet wird und vielleicht sollen wir mal ein bisschen allgemeiner einsteigen in die Problematik. #00:05:52-7#

F: Ja gerne. #00:05:54-1#

B: Was hältst du denn überhaupt, also viele Unternehmen sagen, wir brauchen jetzt auf jeden Fall wieder einen Relaunch, die Seite ist jetzt schon so alt, die muss schicker werden, was hältst du denn von dieser Frage, brauchen wir einen Relaunch? #00:06:07-7#

F: Ja, also das ist die erste Frage, die man sich überhaupt stellen sollte, brauchen wir das denn überhaupt? Ja weil/ #00:06:12-8#

B: Ja, also Ergebnis offen. #00:06:14-3#

F: Ja genau, Ergebnis offen ist es meistens ja nicht. Sondern oft ist es so, dass man hingeht und sagt wir haben ein Problem, wir machen ein Relaunch. Anstatt zu sagen wir haben ein Problem was können wir denn, welche Alternativen haben wir denn, dieses Problem zu beheben? Zum Beispiel die Seite ist nicht responsive, ist oft so ein Einstieg in den Relaunch, sage ich mal so, auch weil dann oft eine Agentur mit ins Spiel kommt oder ein externer Dienstleister, der angefragt wird, kannst du uns die Seite mobil tauglich machen und da sagt er, ja dann könnt ihr direkt ein Relaunch machen. Das ist dann oft auch so fremdgesteuert so ein bisschen, aber trotzdem wir haben ja gesehen was für Probleme dabei entstehen können, ist mein Hinweis und meine Frage immer zuerst, braucht ihr das überhaupt? Müssen wir tatsächlich einen Relaunch machen? Die Frage hat zum Beispiel auch ein Kollege von mir, der Jonas, auf einer der letzten Konferenzen nochmal gestellt, habe ich gelesen, in dem er gesagt hat, ich frage meine Kunden immer wie viele Relaunches hat Amazon denn gemacht? Keinen einzigen, die haben keinen einzigen Relaunch gemacht. Die haben sukzessiv ihre Seite verbessert, aber die haben kein einiges mal Relaunch gemacht und sind trotzdem sehr erfolgreich. Also das heißt, erster Schritt ist eigentlich immer zu fragen, brauche ich das überhaupt? Das ist das erste Problem eigentlich um das es geht, welches Problem haben wir und ist der Relaunch tatsächlich die Lösung dafür. Das zweite Problem, wenn man sich dann entschieden hat ein Relaunch zu machen, ist halt wirklich das die SEO Anforderungen sehr kompliziert sind und das oft in der IT gar nicht so wahrgenommen wird, dass der SEO komplexe Anforderungen hat, um den Umsatz zu erhalten, sage ich mal so. Also um das Ranking konstant zu halten, trotz des Relaunches, das ist halt immer so das zweite Problem. #00:08:09-8#

B: Bei der IT haben wir ja sowieso ein, ich will jetzt nicht sagen ein gespaltenes Verhältnis, aber ein Verhältnis, das macht es manchmal, die Zusammenarbeit ist manchmal nicht so ganz einfach, weil die IT ja schon so ein bisschen in ihrer eigenen Welt lebt. Also gerade wo ja auch SEO auch so ein technisches Thema ist, denkt man ja eigentlich, dass das sozusagen, dass da immer die gleiche Wellenlänge vorhanden ist, aber gerade in größeren Unternehmen ist das ja überhaupt nicht so. Also da hat man ja eher das Thema, ja dann ziehe ich jetzt mal ein Ticket. #00:08:43-8#

F: Ja, das berühmte Ticket. Ja also, das begegnet uns ja auch fast jeden Tag, dass wir sagen, ja Leute ihr müsst das und das an eurer Seite ändern oder das wäre gut, wenn das optimiert werden würde und dann kommt das Feedback, ja ich habe mein Ticket an die IT geschrieben. Aber ich kann euch nicht garantieren, dass das jetzt in den nächsten Monaten umgesetzt wird, weil das Problem in der IT ist ja, dass die von allen Seiten Tickets bekommen, von allen Abteilungen und das SEO Ticket ist dann eins von vielen, aber das SEO Ticket ist halt hochgradig Umsatz relevant. Ich will nicht sagen, dass alle anderen Abteilungen nicht Umsatz relevant arbeiten, aber es ist halt gerade, wenn man Relaunch macht, ist es natürlich existentiell für den SEO, dass das seine Anforderungen umgesetzt werden, aber die Priorität ist in der IT eine andere. Die haben nicht die SEO Brille auf, die verstehen nicht die Probleme des SEOs und die Probleme des SEOs sind oft sehr kompliziert. Das heißt, wenn ein kompliziertes Ticket reinkommt, was man nicht versteht ist es auch öfters was man nach hinten schiebt. Oder der zweite Fall und das kommt auch oft vor ist, dass von der IT zurückkommt, das geht nicht. Das können wir nicht umsetzen, das ist technisch nicht möglich, das geht mit unserem System nicht und so weiter. Das ist einem Kollegen von mir mal passiert, als der in einem neuen Unternehmen angefangen hat, dass er von der IT dieses Feedback oft bekommen hat, der hatte die IT aber das Problem, dass er selber ein technischen Hintergrund hatte und so wie ich das ja auch habe und dann ist halt der Vorteil, dass man sagen kann, ja Leute das geht doch, ich weiß, das es geht, ich habe das schon gemacht. Und dann sind die Augen erst mal groß. Und dann kann man, das ist erst unangenehm an der Stelle, aber dann kann man eben auch Lösungsvorschläge zum Beispiel direkt an die IT mit reichen und sagen, bitte macht das so und so für mich. Also das heißt, es ist nicht nur, dass das Ticket nicht gemacht wird, sondern dass eben auch oft ein Feedback kommt, nicht sehr konstruktives Feedback aus der IT zurückkommt. #0:10:39-4#

B: Ohne jetzt deinen, ich weiß von wem du da gerade jetzt sprichst, aber das war ja jetzt eine sehr erfahrene Person. Viele SEOs, die ja auch nachhaken, haben vielleicht nicht die Erfahrung oder müssen sich dann vielleicht gegen jemanden durchsetzen, der zwanzig Jahre älter ist, es ist gar nicht so einfach. #00:10:56-0#

F: Nein, also vor allem auch wenn da eine Agentur mit dabei ist. Da hat man da dann den Fünfzigjährigen Agenturchef, der schon mit allen Wasser gewaschen ist und der sein Relaunch durch drücken will und dann kommt man als 25 jähriger Junior daher und sagt, na aber bitte achtet mir auf das und dies und jenes und der sagt, ja machen wir alles klar, erst mal ein Relaunch machen. So ist dann so der Ansatz und das ist natürlich tödlich. Und das ist super unangenehm und super ätzend dann für den jungen Kollegen sich da durchzusetzen, weil er muss sich einmal gegen denjenigen verkaufen, der einen riesen Verkaufsdruck hat, er muss sich nicht verkaufen, er muss sich durchsetzen gegen den Verkaufsdruck von außen und er muss sich intern gegenüber der IT durchsetzen und er muss seinem Chef signalisieren, das was ich hier auf dem Tisch liegen habe, ist super wichtig für unseren Umsatz und das muss allererste Priorität haben. Und das ist echt eine Kunst und viele Kollegen machen das total super, aber es ist natürlich auch eine große Herausforderung. Und man muss sich dessen auch bewusst sein, dass man in diesem Kräftespiel agiert, wenn man SEO ist und man darf da auch selbstbewusst sein und auch ruhig mal den Hammer rausholen und sagen, wenn wir das nicht machen, dann verlieren wir unseren Umsatz, zumindest was SEO angeht. #00:12:08-1#

B: Ja, im Zweifel mal durchrechnen, was du jetzt am Anfang angedeutet hast. Wenn wir das Ranking verlieren, dann müssen wir demnächst eine sechsstellige Summe in Google Ads oder in andere Kanäle investieren, um die Besucher zu bekommen. Ich glaube, das muss, glaube ich, klar werden, dass die technische Entscheidung, die dahinter liegen halt einen direkten Zusammenhang haben, den man sogar noch sehr einfach auch herleiten kann. Und ich denke auch, das wäre dann so zu sagen der Hammer, den man herausholt. Ja, vielleicht klappt es ja vorher noch über ein gemeinsames Mittagessen oder so, statt das man in der Ticketwüste verdorrt. #00:12:48-6#

F: Ja genau, also das ist auf jeden Fall so, die IT immer ein bisschen im Elfenbeinturm und ohne SEO Brille. #00:12:56-3#

B: Ja, das sind so zu sagen die zwei Themen, also brauche ich überhaupt einen Relaunch? Dass man das Ergebnis mal offen diskutiert. Und dann die Problematik mit der IT und einer externen Agentur und wenn das halt alles irgendwie schiefläuft, dann kommt es halt dazu, dass es bei der technischen Umsetzung zu Fehlern kommt. Das ist das, glaube ich, was du auch an einzelnen Beispielen bei Redcoon aufgefallen ist, was aber, wie gesagt, eben auch sehr häufig vorkommt. Kannst du das auch nochmal genauer beschreiben? #00:13:30-7#

F: Ja, wie gesagt, ich habe mir nur das Waschmaschinen Beispiel angeschaut und da war das der erste klassische/ Also bei einem Relaunch geht es darum, das die ULRs erhalten bleiben, das ist das Wichtigste, was eigentlich passieren muss oder was eben nicht passieren darf ist, das die URLs sich ändern. Das ist etwas, worauf man wirklich achten muss, was aber eben auch die größten Konflikte mit der IT sozusagen beinhaltet. Wenn sich die URLs ändern, dann ist das Dokument oder die Webseite für Google, für die Suchmaschinen, nicht mehr da erst mal. So das heißt, das Ranking ist dann weg. Es dauert ein paar Tage, aber in der Regel, wenn die Seite weg ist, ist das Ranking dann auch mit weg. So das heißt, das Ziel muss es sein bei einem Website elaunch, das die Seite eben nicht weg ist, dass die URLs alle Seiten erhalten bleiben so wie sie sind. Die Technik ändert sich im Background, das Layout ändert sich, die Seite wird responsive, das ist alles in Ordnung, aber die URLs müssen erst mal so bleiben wie sie sind. Natürlich mit dem Inhalt, mit dem Content, der vorher auch darauf war, das sollte sich nach Möglichkeit auch nicht ändern. So das ist das Erste. Aber oft geht das nicht, da ist sich auch jeder SEO bewusst. Manchmal, wenn man gerade Shopsysteme wechselt, dann ändern sich die URLs einfach aufgrund der technischen Gegebenheiten und dann ist es halt wichtig, dass man die alten URLs weiterleitet. Ja und zwar alle. Dass man alle Seiten von den alten URLs, die nicht mehr erreichbar sind, auf die neuen URLs des neuen Systems weiterleitet. Und das ist natürlich technisch gar nicht so einfach umzusetzen vor allem, wenn man wie Redcoon, ich glaube, eine halbe Million Unterseiten/ Produktseiten hat, da muss man letztendlich eine halbe Millionen Seiten entweder erhalten lassen im System, im neuen System oder diese weiterleiten. So und bei der Weiterleitung hat man natürlich dann eine Million Seiten, die man weiterleiten muss, die eine halbe Million alte und eine halbe Million neue Seiten, die dann neue Ziele sind. Und das ist gar nicht so einfach. #00:15:36-3#

B: Ja, das glaube ich. #00:15:38-5#

F: Das ist so der technische Hintergrund, eigentlich geht es bei einem Website Relaunch in erster Linie erst einmal darum, dass die URL Struktur irgendwie übernommen wird, dass das Ranking erhalten bleibt durch die URL Struktur und eben nicht kaputt geht. #00:15:51-3#

B: Ja, wenn ich immer so an unsere eigenen Portale denke oder auch an Kunden Beispiel, wir haben ja auch jetzt einen Onlineshop. Eine halbe Million Seiten ist ja echt schon wahnsinnig viel, aber selbst, wenn man zwanzig, dreißig, fünfzig oder hundert oder wie wir jetzt bei einem Portal fünfhundert Seiten hat, so wie viel Arbeit wir reinstecken mit einer einzigen Unterseite im Ranking nach oben zu kommen. Wie viel Arbeit das wirklich über Jahre macht, wie sehr man sich dann freut und dann, wenn ich mir vorstelle, es wäre von dem einen auf den anderen Tag einfach kaputt, das wäre wie irgendwie man kommt von der Arbeit und das Haus ist abgebrannt. Also das ist so viel Arbeit und das geht ja auch alles nicht schnell. Also wenn ich immer daran denke, wie wir Themen beackern und sagen, okay, dafür machen wir jetzt eine neue Themenrubrik auf, erstellen zwei, drei Unterseiten, das Ganze, den High Performance Content, den wir entwickeln, bis wir dann mal ranken, das dauert dann auch gerne mal ein Jahr. So und wir haben jetzt Geschäftsfelder, die sind wirklich wahnsinnig relevant und da haben wir vor zweieinhalb Jahren oder vor drei Jahren angefangen mit und diese ganze Arbeit, die da halt dahintersteckt, die geht halt dadurch einfach total flöten. Das sehe ich halt richtig brutal, nicht nur was den Umsatz angeht, sondern auch was die Arbeit angeht, die man da ja dann auch über Jahre geleistet hat. #00:17:21-3#

F: Ja, ist nicht so motivierend. #00:17:22-9#

B: Ja. #00:17:25-2#

F: Genau. Also das ist auf jeden Fall an der Stelle, was die technische Ebene angeht und du hast natürlich recht, das ist eine ganze Abteilung, die damit natürlich in Mitleidenschaft gezogen wird, wenn so etwas eben nicht so passiert. Das heißt es ist wichtig, dass das der SEO tatsächlich im Relaunch immer mit an Bord ist. Also das ist existentiell, das ist super wichtig, dass der SEO bei jedem Briefing mit dabei ist, wenn es um den Relaunch geht. Bei jedem technischen Audit mit dabei ist, dass er seine Daten zuarbeitet und ja, letztendlich ja sogar auch bei der Entscheidung, machen wir den Website Relaunch oder nicht, eben auch mit gefragt wird. Macht das für dich Sinn oder was schlägst du alternativ vor? Das sind einfach Sachen, da muss er immer mit am Tisch sitzen, sonst geht das schief. Weil eben in der IT, ich sage es nochmal, die Probleme, die der SEO anspricht unangenehm sind und gerne auch mal zur Seite geschoben werden. Die werden mit Sicherheit nicht von sich aus darauf kommen, die URLs weiterzuleiten oder bestehen zu lassen, weil wenn das System neue URLs liefert dann sind sie froh, alles klar, läuft. Aber das ist nichts, woran irgendwer pro aktiv abarbeitet, außerhalb von einer SEO Abteilung. #00:18:42-2#

B: Ja, das war jede Menge Arbeit. #00:18:44-8#

F: Aber das macht jede Menge Arbeit. Okay die Google Ads-Leute werden auch juhu schreien, wenn die Landing Pages alle offline gehen von einen Tag auf den nächsten, also die betrifft es natürlich auch. Aber die können relativ auch schnell umsteuern dann wieder auf die neuen Seiten, aber das kann der SEO nicht so schnell. Es sei denn man macht eben diese Weiterleitung, von denen ich gerade gesprochen habe. Also dieses Relaunch Thema, muss ich auch ganz ehrlich gestehen, das sehen wir ja auch an unserer Arbeit, das ist wirklich so SEO Handwerkszeug. Also wenn man Relaunch gemacht hat, schon mal eins, zwei, drei Relaunches auch betreut hat und selbst gemacht hat als SEO, das ist wirklich was einen auch qualifiziert. Was handwerklich wichtig ist, dass man auch die Erfahrung gemacht hat, wie man das am besten technisch umsetzen kann. Das ist so wie ein Maler, der weiß, wie er seine Farben mischen muss, weiß der SEO wie ein Relaunch geht und also das ist schon ein sehr wichtiges Thema und wenn das auf der Agenda steht, dann ist der SEO der wichtigste Mann für alle Geschäftsführer, die jetzt gerade zu hören. #00:19:51-1#

B: Genau. Ja super. Vielleicht wenn wir jetzt so da jetzt das nochmal versuchen zusammen zu fassen in Form von drei Tipps. Haben wir uns ja überlegt. Was wäre denn da dann nochmal der erste Tipp? Also ich würde ja sagen, die Frage, müssen wir überhaupt ein Website Relaunch machen? #00:20:14-3#

F: Genau. Ja. Möchtest du dazu etwas sagen? #00:20:18-5#

B: Ja vielleicht auch, es ist jetzt, klar also, was wir natürlich immer favorisieren, dass man vielleicht sagt, wir machen einen Optimierungsplan. Ja, also wir arbeiten/ wir gucken uns an was wirklich das Problem ist und woran man dann arbeiten kann. Also abgesehen davon, dass wir keine Relaunches betreuen im Sinne von wir machen jetzt großes Design oder so. Unser Projekt wäre dann eher, okay das sind unsere fünf margenträchtigsten Produkte, wie können wir da das Ranking verbessern? #00:20:52-8#

F: Ja genau. #00:20:53-6#

B: So und dann würden wir und Content da dran gehen. So, ja wir arbeiten ja sowieso ganz viel, ich sage mal, die Optimierung, das ist unser Kerngeschäft. Während den großen Website Relaunch, den betreuen wir ja eigentlich in der Regel auch nicht. Aber man kann sich eben auch fragen, das fand ich ganz interessant, als du gesagt hast, ja wenn responsive Webdesign das Thema ist, dann ist halt die Frage, ob man das dann direkt mit einem riesengroßen Website Relaunch verknüpfen muss oder nicht. Ja und im Zweifel dann eben vielleicht doch zu sagen, nein, wir machen jetzt die kleine Lösung. Hat auch was sehr Charmantes. #00:21:30-7#

F: Ja also, es ist eigentlich oft die sinnvollere Lösung, dass man sich die kleinen Lösungen erst einmal holt, weil auch im Bereich/ wenn man alleine den Bereich Layout und Design nimmt, wenn man ein bestehendes Layout hat und das ist über die Jahre immer wieder überarbeitet worden und dann, es fällt einem ja immer etwas auf, dann ist es auch viel wert, dass das dann auch funktioniert. Und man hat sich schon viel mit den Kinderkrankheiten auseinandergesetzt, die dieses Layout hatte und wenn man sich ein neues Layout über ein Relaunch macht und eine neue Technik und so weiter, dann sind da mit Sicherheit Kinderkrankheiten drin, die man vorher nicht auf dem Blick hatte, auf dem Schirm hatte, im Blick hatte. Und das muss man sich bewusst sein, dass man mit kleineren Änderungen eher verhindert, dass man nachher so viel nacharbeiten muss oder dass man eben nur an kleinen Stellen nacharbeiten muss. Und dass man bei einem Website Relaunch in der Regel nicht sofort das super optimale Ergebnis hat, sondern das man auch da dann auf Fehler stößt, die mit dem Relaunch zusammenhängen, die man wieder nacharbeiten muss. Also es ist nicht so, dass der Website Relaunch dann kommt und alles ist super schick, das hat man jetzt an unserem Beispiel auch gesehen. Sondern dass man damit sich dann auch neue Probleme mit ins Haus holt, die auch wieder gelöst werden müssen. Und wenn man iterativ vorgeht, also immer wieder optimiert und kleinere Schritte macht, dann ist es eher so, dass man sich dann auch noch mit seinen Kinderkrankheiten beschäftigt und seine Seite sukzessive eben auch verbessert auf der bestehenden Basis, die man hat. #00:23:07-0#

B: Genau. Das Zweite, der zweite Tipp wäre die Position des SEOs bei einem Website Relaunch. #00:23:15-9#

F: Der SEO braucht einen technischen Background, gerade wenn es um Relaunch geht. Wenn er den nicht hat, dann würde ich empfehlen sich anzulesen, ja, also sich anzulesen wie genau Weiterleitungen funktionieren. Das ist ganz wichtig an der Stelle, es gibt ja unterschiedliche Arten von Weiterleitungen, wie ein Server funktioniert und so weiter. Das sind einfach Dinge, die muss man wissen, wenn man Relaunch macht und dann braucht der SEO/ dann kann man sich als SEO eben auch auf Augenhöhe mit der IT unterhalten und das muss man eben auch. Der SEO muss dann eigentlich fast schon über der IT stehen, im Entscheidungsprozess und sagen das und das muss umgesetzt werden, auf jeden Fall. Ja, da wird nicht darüber diskutiert, da wird nicht darüber verhandelt, dass es Weiterleitungen gibt. Die müssen eingestellt werden, unabhängig davon wie aufwändig das ist, das muss dann mit eingeplant werden, also dem SEO sozusagen den Rücken stärken und sagen, deine Anforderungen haben aller oberste Priorität beim Relaunch. #00:24:21-9#

B: Der SEO braucht vor allen Dingen auch die Unterstützung von oberster Ebene. #00:24:25-6#

F: Ja. #00:24:26-0#

B: Oder? Also die/ es ist letztlich, muss die Geschäftsführung dahinterstehen, weil es eben so direkten Zusammenhang zum Umsatz gibt. #00:24:36-3#

F: Genau. #00:24:37-7#

B: Der SEO alleine zuhause. Also, das kann es halt nicht sein, ja. #00:24:43-7#

F: Ja genau. #00:24:44-6#

B: Ja okay, das wäre das Zweite. Also der technische Background und natürlich die Unterstützung durch die Geschäftsführung. #00:24:53-6#

F: Ja. #00:24:54-5#

B: Und das Dritte wäre dann das Technische. #00:24:57-8#

F: Ja genau, das habe ich ja schon angesprochen. #00:25:00-7#

B: Stimmt ja. #00:25:01-9#

F: Aber da kann ich/ also wichtig ist das man als SEO erst einmal natürlich die Bestandsaufnahme macht. Viele Kollegen werden das eh schon gemacht haben, dass sie eine aktuelle URL Liste ihres Bestandes haben, das sie wissen, welche Seiten habe ich denn überhaupt? Wie viele sind das denn überhaupt? Das ist für die IT ja auch wichtig, wenn die fragt um wie viel Seiten geht es denn, sind das hundert, tausend, hunderttausend? Da muss man direkt eine Antwort darauf haben. Wie viele sind das denn? So und dann am besten schon zu wissen, wie stehen die im Ranking? Wie ist die Sichtbarkeit? Was sind überhaupt die wichtigsten Seiten? Damit man das auch ein bisschen priorisieren kann, das ist halt extrem wichtig und dann sollte man wirklich gucken, auch wenn man das System wechselt, ob man das nicht irgendwie hinbekommt, dass die URLs bestehen bleiben können. Und wenn man das irgendwie häkeln und frickeln muss, aber es geht schon echt einiges verloren über die Weiterleitung. Wenn es nicht geht, ist das immer noch der bessere Weg, aber bitte nicht einfach so abschalten. Bitte nicht einfach so abschalten, das geht auf jeden Fall schief. Und ja, also man muss sich vorbereiten, man muss sich auf der technischen Ebene vorbereiten, sich ein paar Argumente zurechtlegen. Ein bisschen gucken, dass man die Unterstützung intern bekommt und dann kriegt man seine Tickets, seine Anforderungen eigentlich auch gut durch. Aber die müssen dann auch durch, weil sonst geht es in die Hose. #00:26:22-6#

F: Tipp drei. #00:26:23-7#

B: Ja, sehr schön, haben wir einen schönen Bogen gespannt. Dann würde ich fast sagen, können wir schon unser Fazit ziehen, oder? #00:26:36-8#

F: Ja gerne. Ich meine, das haben wir ja eigentlich schon mit den drei Tipps gemacht, das waren ja sozusagen, das was man so aus der Folge mitnehmen kann. #00:26:44-1#

B: Absolut. Also nochmal auf den Punkt gebracht. Der SEO muss mit am Tisch sitzen beim Relaunch. Der braucht den Rücken gestärkt und der muss natürlich den technischen Background auch mitbringen, um mit der IT und einer externen Agentur zusammen eben auch auf Augenhöhe zu verhandeln und seine Interessen durchzusetzen, die in diesem Fall auch die Interessen der Geschäftsführung sind. #00:27:10-5#

F: Ja. #00:27:11-0#

B: Denn ein schöner Webshop oder eine schöne Firmenseite oder Unternehmungsseite bringt eben nichts aus der Schönheit, wenn sie dann dadurch ihr Ranking verliert. #00:27:22-1#

F: Ja, so ist es. #00:27:23-4#

B: Ja, in diesem Sinne, wir hoffen das euch die Folge gefallen hat. Falls ihr in eurem Unternehmen im Moment über das Thema Website Relaunch sprecht oder mit Kollegen auch schon darüber gesprochen habt, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr die Folge vielleicht teilt und uns vielleicht auch bei iTunes eine positive Bewertung für unseren SEO Podcast hinterlasst, das ist auch noch so ein Thema. Ja, ansonsten wünschen wir euch eine gute Woche, in diesem Sinne macht es gut und bis zur nächsten Woche, ciao. #00:27:53-2#

F: Bis dann, Tschüss. #00:27:54-0#

, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü