So optimierst du für Google Discover: Interview mit Steven Plöger

Eigentlich bekommen die Artikel nur einige hundert oder tausend Klicks. Aber auf einmal schlägt richtig viel Google Traffic auf.

Zehntausende, gar hunderttausende Besucher sind möglich. Der Grund: Der Artikel wurde in Google Discover ausgespielt. Der News-Aggregator von Google ist weit verbreitet – vor allem auf Android. 

Allerdings: Ob, wann und wie die Artikel ausgespielt werden, ist eine sehr komplexe Angelegenheit.

Trotzdem kann man diesen Kanal systematisch optimieren, sagt Steven Plöger. Wie genau – das erklärt er in unserem Podcast. Einige Kernpunkte fassen wir in diesem Artikel zusammen.

Apple Podcast Logo
Spotify Logo

Unser Gast: Steven Plöger

Steven Plöger arbeitet beim Medienhaus Axel Springer als Head of Immersive News. Dort entwickelt und koordiniert er Kooperationsprojekte mit den großen Social Media Plattformen.

Zuvor hat er bei Business Insider Deutschland die Discover-Strategie entwickelt und den Kanal systematisch aufgebaut. Für Business Insider ein sehr wertvoller Kanal, da die Marke in Deutschland noch vergleichsweise unbekannt war.

Steven ist gelernter Redakteur und hat zuvor unter anderem bei Computerbild gearbeitet. Er bringt also redaktionelles Know-how, aber auch technisch und strategisches Denken mit, wie man im Interview auch schnell merkt.

Vor kurzem hat er bei Springer Gabler ein Fachbuch herausgebracht, das wir hiermit empfehlen: “Google Discover verstehen und nutzen. Ein Leitfaden für Publisher.”

Steven Plöger bei LinkedIn

Steven Plöger bei Springer Gabler

Steven Plöger im Interview über Google Discover

3 Erfolgsfaktoren für Google Discover

Das Thema

Jede Website ist in bestimmten Themenfeldern eine Autorität. Steven nennt hier die bekannten “Meta-Konzepte” wie E-E-A-T, über die viel in der Branche diskutiert wird. Heißt: Google sortiert jede Website bestimmten Themenbereichen zu. Wenn man dann in diesem Bereich interessanten Content veröffentlicht, hat man eine Chance, in Google Discover ausgespielt zu werden. Übrigens nicht nur Publisher, sondern jede Website. Sogar Portale mit ihren Produktseiten oder Vergleicher hat Steven bereits gesehen.

Das Bild

Das Bild muss zum einen entsprechend der Google Richtlinien ausgezeichnet werden. Aber es muss auch inhaltlich überzeugen. Denn Google Discover ist ein News Feed. Die User scrollen durch – und entscheiden spontan, ob sie das Thema interessant finden. Steven empfiehlt, dass die Verantwortlichen im Feed analysieren sollten, welche Bilder dort in ihren Themenbereichen ausgespielt werden. Allein schon um die Benchmark zu kennen – und dann gezielt ähnliche oder auch bessere Bilder zu produzieren.

Die Zeile

Wie in jedem Feed spielt die “Hook” eine entscheidende Rolle. Bei Google Discover ist es die Headline, also die Überschrift oder die Zeile, wie Steven es nennt. Hier kann man viel von den Publishern lernen. Listen-Formate funktionieren gut, starke Adjektive, aktive Sprache, Zitate. Gleichzeitig ist es genau so wichtig, dass das Wording zur Marke passt. Hier hilft viel experimentieren – und auswerten. Wie die Auswertung in der Google Search Console funktioniert, erklärt Steven in unserem Podcast.

Die Basis für solche Erfolge

Die technische Basis

Die Website muss den technischen Standards von Google entsprechen. Hier finden sich dazu Hinweise. Steven betont unter anderem die Core Web Vitals. Websites, die sehr schnell laden, werden von Usern immer bevorzugt – und daher auch von Google gerne genommen. Publisher, die sehr viele Artikel veröffentlicht haben, sollten immer auch die generelle Indexierung im Blick haben. Kürzlich haben wir hierzu eine Folge zum Grauen Index in der Search Console veröffentlicht.

Diversifizierte Strategie

Der Google Discover Traffic ist sehr volatil. Oft bekommen einzelne Artikel extrem viele Klicks. Dann kann auch wieder eine längere Zeit wenig passieren. Diese Unbeständigkeit ist eigentlich das Gegenteil, was man von SEO Traffic kennt. Denn in der klassischen Suchmaschinenoptimierung geht es ja darum, zu allgemeinen Begriffen zu ranken, die Monat für Monat gesucht werden. Deswegen empfehlen wir und auch Steven immer, eine diversifizierte SEO-Strategie zu verfolgen – mindestens mit Evergreen Content und Discover Content als zwei Säulen.

Wir beraten Marketing-Verantwortliche in SEO

SEO Content Audit durchführen

Wir sind Fabian Jaeckert (rechts) und Benjamin O’Daniel. Seit vielen Jahren arbeiten wir als Berater für Marketing-Teams. Dabei verbinden wir zwei Welten: Fabian ist der technische Experte, Benjamin übernimmt alle Themen rund um Content Entwicklung.

Als B2B Publisher haben wir das Glück, dass uns eine treue Leserschaft seit Jahren begleitet. Doch wir waren uns sicher, dass unser Content auch noch für viele weitere Interessierte einen hohen Nutzwert haben könnte und wollten wachsen und noch sichtbarer werden. Nur wie konkret?!

Mit Fabian Jaeckert und Benjamin O’Daniel haben wir ein fantastisches Duo gefunden, das uns sowohl mit fundiertem und unglaublich analytisch technischen Know-how als auch mit einer unfassbaren redaktionellen Expertise überzeugen konnte. Die Ergebnisse aus dem SEO-Audit haben uns viele, sehr konkrete Handlungsempfehlungen aufgezeigt, die wir direkt umsetzen konnten. Die Workshop-Mentoring-Serie mit Fokus auf das Keyword-Set und einer Evergreenstrategie hat dann das ganze Redaktionsteam derart begeistert, dass wir nach einem Jahr unsere Reichweite und Sichtbarkeit verdoppeln konnten!

Das Thema SEO ist im Daily Business nicht mehr wegzudenken und dafür nochmals vielen Dank, dass Eure Begeisterung so ansteckend und motivierend ist, dass wir auch weiterhin gern mit Euch zusammenarbeiten, denn „SEO ist kein Sprint, sondern ein Marathon“ und dafür trainieren wir gerne weiter.

Ute Sauermann
Senior Product Manager, TECVIA GmbH (ehem. Springer Fachmedien München)

“Wie können wir unsere SEO Sichtbarkeit verbessern?”

Diese grundsätzliche Frage steht hinter jedem Projekt, bei dem wir an Bord geholt werden.

Häufig geht es darum, bestehende SEO- und Content-Strategien von außen zu überprüfen und neue Hebel zu entwickeln.

Genau darauf haben wir uns spezialisiert.

Wir entwickeln SEO-Strategien für Unternehmen und stellen diese in Fokus-Workshops strukturiert und verständlich den Verantwortlichen vor. Anschließend begleiten wir die Inhouse-Verantwortlichen bei der Umsetzung. 

Klingt interessant?

Gerne können wir uns zu einem SEO Kennenlernen per Videokonferenz verabreden (30 Min.). 

Dein Name
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

SEO-Strategien, Tipps und Webinare: Über unseren Verteiler

Unsere Gespräche mit SEO-Profis aus der Branche

Neu in unserer SEO-Academy

Nischen-Keyword-Strategien

Viele Keywords sind hart umkämpft. Aber in der Nische gibt es immer etwas zu holen – vor allem, wenn man systematisch vorgeht. Wir sprechen darüber, wie man solche Nischen-Keywords identifiziert, mit einem SEO-Tool recherchiert und auf der Website abdeckt.

Wie du deine Startseite optimierst – für Kunden und SEO

Die Startseite ist das zentrale Schaufenster – und für Marketing-Verantwortliche eine besondere Herausforderung. Der interne Abstimmungsbedarf ist groß. Schließlich landen hier viele Besucher und Kunden. Obendrein spielt auch SEO auf der Startseite eine wichtige Rolle. Wie kann man all diese Anforderungen vereinen? Das besprechen wir an Beispielen.

So funktioniert ein SEO-GPT

Mit einem CustomGPT kannst du externe Datenquellen anschließen und abfragen. Das haben wir mit der Google Search Console gemacht. Wir zeigen, wie du live mit deiner Search Console chatten kannst. Und dadurch ganz neue Möglichkeiten der SEO-Analysen und Reports erhältst.

Der Autor

Interviews, SEO Strategie