Wie du ein SEO-Portal mit 700k Klicks pro Quartal entwickelst: Interview mit Patrick Straub

982 Hörer*innen

Ein SEO, drei Tools, 3 Mio. Klicks pro Jahr: Das ist die Case Study, die wir besprechen.

Hinter dem Projekt steht: Patrick Straub. Der Münchner hat lange bei Check24 gearbeitet und sich dann als SEO-Berater und Entwickler selbstständig gemacht.

Und wie das in SEO oft so ist: Man hat immer seine eigenen Projekte. Das Projekt von Patrick ist allerdings so richtig abgehoben. Weil er einfach alles richtig gemacht hat.

Mit extrem viel Fachkenntnis und Arbeitseinsatz hat er ein Ratgeberportal im Fitness-Bereich aufgebaut – und setzt sich dort gegen eine ganze Reihe großer Publisher durch.

Genau deswegen haben wir Patrick in unseren Podcast eingeladen. Wir wollten wissen: Wie hat er das Portal aufgesetzt? Mit welchen Tools arbeitet er? Worauf hat er geachtet? Für den Deep Dive am besten unseren Podcast hören. Die Zusammenfassung gibt es hier in diesem Artikel.

Apple Podcast Logo
Spotify Logo

Unser Gast: Patrick Straub

Patrick hat an der Hochschule Furtwangen Online-Medien studiert, mit Schwerpunkt auf Online-Marketing. Nach mehreren Stationen in Agenturen hat er zuletzt als SEO-Manager rund 5 Jahre beim großen Portal Check24 gearbeitet.

Seit etwa einem Jahr arbeitet Patrick als selbstständiger Entwickler und SEO-Berater.

Patrick vereint eine ganze Reihe von Skills: Er hat eine sehr große technische Expertise und arbeitet auch als Entwickler. Gleichzeitig kennt er sich in den SEO-Tools extrem gut aus.

Gleichzeitig sieht man bei Patrick einen Charakterzug, den wir bei vielen SEO-Managerinnen und SEO-Managern sehen: Sie sind sehr zurückhaltend mit ihrer Arbeit. SEOs arbeiten halt im Maschinenraum.

Von daher sind wir froh, dass Patrick bereit war, seine Erfahrungen und sein Projekt mit uns zu teilen – inklusive Traffic-Chart aus der Google Search Console.

Patrick Straub

Das Portal von Patrick

Sein Portal heißt ModusX. Es ist ein Fitness-Ratgeberportal, das im Detail erklärt, wie man bestimmte Fitness-Übungen durchführt.

Mit seinem Portal hat Patrick tausende Top-1-Positionen erobert, unter anderem zu Keywords wie “Trizeps Übungen”, “Bankdrücken” oder “Schulterdrücken” – alles Begriffe, die tausende Male pro Monat über Google gesucht werden.

Seine Website hat deutlich weniger Backlinks als alle großen Publisher, die zu ähnlichen Themen bei Google vorne stehen. Heißt: Backlinks sind hier nicht das entscheidende Thema.

Stattdessen liegt das Erfolgsgeheimnis in der absolut sauberen Website-Architektur und der klaren Aufschlüsselung der Keywords und Themen.

Patrick deckt jede einzelne Muskelgruppe und jeden Muskel mit eigenen Artikeln ab.

Insgesamt hat er rund 500 Artikel aufgebaut. Es ist Evergreen-Content: Also einmal entwickelt und erfolgreich in den Rankings liefern die Artikel Traffic über Monate oder auch Jahre – der große Vorteil von SEO.

Auch bei der Technik fährt Patrick Punkte ein: Die Website ist extrem schnell. Das hat auch damit zu tun, welches WordPress Template er ausgewählt hat, wie er im Podcast berichtet.

Content Portal Patrick
Rankings SEO Portal

Der SEO-Traffic hinter dem Portal

SEO Traffic Google Search Console

Das Portal generiert über 700.000 Klicks pro Quartal. Die Klicks basieren alle auf “generischen” Suchbegriffen. Die User suchen also nach allgemeinen Begriffen. Zum Vergleich: Wir sehen sehr viele Google Search Console Daten in unserer täglichen Arbeit. Sehr viele sehr große Unternehmen haben nicht einmal annähernd so viele generischen SEO-Traffic. Stattdessen dominiert bei ihnen der sogenannte “Brand Traffic”, also SEO-Besucher, die den Markennamen eingeben und dann auf der Website landen. Der SEO-Traffic von Patrick ist übrigens auch saisonalen Schwankungen unterworfen: Im Frühjahr kommen mehr Klicks, weil die Menschen gute Vorsätze haben und an ihrer Fitness arbeiten wollen.

Im Video: So hat Patrik gearbeitet

Keyword-Abdeckung durch Struktur

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ausführliche Content-Briefings

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jede Woche SEO-Insights, mit Charts, Tipps und Case Studies

Fazit: In SEO steckt sehr viel Potenzial

Das Jahr 2023 war voll mit neuen technischen Entwicklungen – Stichwort ChatGPT und KI-Suche. Hinzu kommt, dass mit dem Helpful Content Update viele Websites verloren haben (hier unsere Analyse dazu und hier ein Interview).

All das hat zu einer ganzen Reihe von Abgesängen auf SEO geführt.

An diesem Beispiel sieht man jedoch: Google ist weiterhin ein sehr starker Traffic-Bringer.

Bewährte Methoden und Vorgehensweisen sorgen nach wie vor dafür, dass man sehr viel Reichweite aufbauen kann.

Patrick hat sein Projekt übrigens mit sehr wenigen Tools aufgesetzt, die in SEO seit vielen Jahren etabliert sind: SEMrush, Google Search Console, Screaming Frog. Und dazu sehr viel Arbeit mit Excel, wo alle Daten zusammengeführt werden.

Auch bei der Content-Produktion hat er auf “menschliche” Arbeitskraft gesetzt. Hier hat er mit Freelancern zusammengearbeitet, die sich mit Fitness-Themen auskennen. Er hat mehrere Stunden in jedes Content-Briefing investiert.

Bei vielen Unternehmen sehen wir das genaue Gegenteil: Viele wollen auf den KI-Zug aufspringen – und übersehen dabei ihre Defizite auf der Website.

Die SEO-Defizite reichen von Indexierungsproblemen über eine fundierte Keyword-Recherche bis zur SEO-Content-Produktion. Wenn dort Mängel vorherrschen, werden die Probleme mit ChatGPT noch viel größer.

Und bei der Nutzung von KI-Tools braucht man Hintergrundwissen. Es ist nicht der schnelle Trick.

Beispiel: Manche Verantwortliche nutzen ChatGPT für Keyword-Recherche. Aber solch ein Tool funktioniert komplett anders und hat in seiner Grundfunktion gar keine Möglichkeit, auf Keyword-Daten zuzugreifen.

Patrick dagegen nutzt seine Expertise, um noch mehr in die Tiefe zu gehen. Zum Beispiel hat er über Monate hinweg seine Keyword-Recherche immer weiter verfeinert, sich Daten aus SEMrush gezogen und seine zentrale Excel-Liste dazu ausgebaut. Ein klassisches Vorgehen, das wir auch immer wieder empfehlen.

Wir beraten Marketing-Verantwortliche in SEO

SEO Content Audit durchführen

Wir sind Fabian Jaeckert (rechts) und Benjamin O’Daniel. Seit vielen Jahren arbeiten wir als Berater für Marketing-Teams. Dabei verbinden wir zwei Welten: Fabian ist der technische Experte, Benjamin übernimmt alle Themen rund um Content Entwicklung.

Für unser Marketing-Team haben wir gezielt nach einem Sparringspartner für SEO und Content gesucht. Unser Ziel war es, neue Impulse von außen zu erhalten, um unser Rankingpotenzial als bekannte Marke in unserem Marktsegment besser auszuschöpfen. Fabian und Benjamin haben sich tief eingearbeitet und dank ihrer umfassenden, datenbasierten Analyse konnten sie uns konkrete Optimierungsvorschläge für unsere SEO-Strategie liefern. Sehr gut hat uns gefallen, dass wir unser Ziel mit vorhandenen Mitteln und fokussierter Verprobung erreichen können.

Bernd Günther
Team Manager Marketing Shared Service, Sage Deutschland

“Wie können wir unsere SEO Sichtbarkeit verbessern?”

Diese grundsätzliche Frage steht hinter jedem Projekt, bei dem wir an Bord geholt werden.

Häufig geht es darum, bestehende SEO- und Content-Strategien von außen zu überprüfen und neue Hebel zu entwickeln.

Genau darauf haben wir uns spezialisiert.

Wir entwickeln SEO-Strategien für Unternehmen und stellen diese in Fokus-Workshops strukturiert und verständlich den Verantwortlichen vor. Anschließend begleiten wir die Inhouse-Verantwortlichen bei der Umsetzung. 

Klingt interessant?

Gerne können wir uns zu einem SEO Kennenlernen per Videokonferenz verabreden (30 Min.). 

Dein Name
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Neu in unserer SEO-Academy

Keywords recherchieren mit ChatGPT

Jetzt Academy-Mitglied werden! Dies ist ein Inhalt aus unserer SEO-Academy. Wenn du Mitglied wirst, sind alle Inhalte sofort freigeschaltet. Zusätzlich…

So haben Blogs noch eine SEO-Chance

Viele Blogs und kleine Online-Magazine stehen unter Druck. In den letzten Google Updates hat es viele erwischt. Wir analysieren die Rankings verschiedener Blogs und erklären, wie man in seiner SEO- und Content-Strategie darauf reagieren sollte.

Der Graue Index in der Search Console, Teil 2

Bei der Indexierung kann viel schief gehen. Google wird immer wählerischer, welche Seiten überhaupt in den Ranking Index aufgenommen werden. Wir besprechen Gründe und Lösungsmöglichkeiten anhand von Beispielen.