Wie man eine Vergleichsplattform aufbaut: OMR Reviews im SEO-Check

Die Online Marketing Rockstars kennt jeder in der Branche. Und mit den OMR Reviews haben die Hamburger eine eigene Vergleichsplattform ins Leben gerufen, die sich in vergleichsweise kurzer Zeit sehr viel SEO-Sichtbarkeit aufgebaut hat.

Was ist das Erfolgsgeheimnis dahinter?

Darüber sprechen wir im Podcast, in einem Livestream und auf dieser Seite.

Über den Aufstieg in den Suchergebnissen können auch Software-Unternehmen viel lernen, die bisher noch nicht in Suchmaschinenoptimierung eingestiegen sind.

Denn OMR Reviews deckt die klassische Keyword-Taxonomie ab, die wir in vielen SEO-Strategien für Software-Unternehmen sehen.

Apple Podcast Logo
Spotify Logo
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die SEO-Sichtbarkeit von OMR Reviews

OMR Reviews SEO Sichtbarkeit

Das Software-Vergleichsportal rankt laut der SEO-Analyse-Software Sistrix für rund 40.000 Keywords im deutschsprachigen Raum. Über die letzten zwei Jahre ist der Sichtbarkeitsindex kontinuierlich gestiegen.

Wie wertvoll der SEO Traffic ist sieht man an der Zusammenstellung ausgewählter Suchwörter aus dem Chart. Hierfür haben wir die Top 10 Rankings in Kombination mit einem Klickpreis über 5 Euro pro Klick gefiltert.

Dort sieht man, dass die Plattform mit ihren Kategorieseiten zu den generischen Begriffen rankt (Beispiel „CRM-Tool“), mit ihren Produktseiten (Beispiel „Sevdesk Erfahrungen“) und mit ihrem Content Hub (Beispiel „Warenwirtschaftssysteme“).

Mit diesen drei Seitentypen – Kategorieseiten, Produktseiten und Ratgeber-Artikeln – deckt die Plattform alle wichtigen Suchbegriffe ab und hat gleichzeitig eine skalierbare Informationsarchitektur geschaffen. Jede neue Kategorie und jedes neue Software-Produkt kann in diese Website-Struktur eingepflegt werden.

Durch die SEO-Sichtbarkeit besonders bei den teuren Suchbegriffen wird die Plattform zu einer relevanten Lead-Generator für die Software-Firmen. Potenzielle Kunden werden sich entlang ihrer gesamten Customer Journey immer wieder auch bei OMR Reviews aufhalten.

Ein Aspekt, den wir unter anderem besprechen: Bei „Tools“ stehen  Vergleichsplattformen wie OMR Reviews oft auf Top-Positionen. Wer dagegen nach „Tool“ in der Einzahl sucht, findet häufiger direkt Software-Anbieter. Die These, die wir diskutieren: Wenn die User nach Tools suchen, haben sie einen anderen Search Intent. Sie wollen den Vergleich.

OMR Reviews Ueberblick
OMR Reviews ausgewaehlte Keywords

Drei Herausforderungen, wenn man eine solche Vergleichsplattform aufbaut

SEO Taxonomie abbilden

Es gibt tausende Software-Produkte, deren Keywords sich nach einem bestimmten Muster oder System aufschlüsseln. Hier spricht man vereinfacht von einer Taxonomie. Jedes Produkt gehört zu einer Kategorie, die häufig in Verbindung mit Keywords wie Software, Programm, Anbieter, Tool und Tools gesucht – Beispiel CRM Software oder Newsletter Tools. Hinzu kommen die Namen der Anbieter selbst, häufig in Verbindung mit Erfahrung, Kosten, Alternativen – Beispiel „Hubspot Erfahrungen“. Dritte SEO Einflugschneise sind spezielle Search Intents, etwa wie eine Software-Kategorie in Verbindung mit  Keywords wie „kostenlos“ oder „Beste“ wie zum Beispiel „Warenwirtschaftssystem kostenlos“.

User Generated Content

Vergleichsplattformen leben von User Generated Content. Der Content muss in der Breite und in der Tiefe vorhanden sein. Heißt: Zu allen Produkten, die besprochen werden, braucht es Reviews. Und diese Reviews müssen auch authentisch, umfangreich und fundiert sein. Man braucht also viele, gute Rezensionen. Mit finanziellen Incentives alleine ist das kaum zu schaffen. Man braucht aus unserer Sicht eine Community dafür – und die bringen die Online Marketing Rockstars mit. OMR Reviews profitiert auch davon, dass viele Software-Unternehmen offensichtlich verschlafen, eine eigene Community rund um ihr Produkt aufzubauen. Auf den Websites vieler Software-Anbieter sind die Kunden und Nutzer oft nicht sichtbar.

Starker Wettbewerb

OMR Reviews ist wahrlich nicht die erste Vergleichsplattform auf dem Markt. G2 und Capterra gibt es schon deutlich länger. Und doch schafft es OMR Reviews sich in den Rankings zu behaupten. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor ist aus unserer Sicht, dass die Verantwortlichen das Vergleichsportal in einem Verzeichnis auf der Haupt-Domain angesiedelt haben – und nicht auf einer komplett neuen Domain. Die Review-Plattform profitiert von der starken Domain- und Themen-Autorität. Auf OMR.com verlinken über 7000 Domains. Außerdem sind die Vergleiche stark mit dem Publishing-Bereich verwoben. Zuletzt ist OMR natürlich an sich eine bekannte Brand, was sich vereinfacht gesagt wie ein Bonus auf die Google Rankings auswirkt.

SEO-Strategien, Tipps und Webinare: Über unseren Verteiler

Whitepaper Cover 33 SEO Impulse




Mit dem Whitepaper trägst du dich automatisch in unseren E-Mail Newsletter ein. Dort teilen wir regelmäßig unser Fachwissen.
Du kannst dich jederzeit abmelden.

Unsere Interviews mit SEO-Profis aus der Branche

Was Marketing-EntscheiderInnen daraus lernen können

Content lernen

Viele Unternehmen – ob aus Software oder traditionell Industrie und Maschinenbau – sind immer noch sehr klassisch aufgestellt. Heißt: Großer Vertrieb, kleines Marketing. Und sehr wenig Personen, die für Content und SEO zuständig sind. Die digitalen Kanäle und die Abstimmung aufeinander sind oft noch unterentwickelt. Gleichzeitig herrscht eine große Verschwendung der Ressourcen. Groß angelegte Relaunch-Projekte alle drei Jahre sind die Regel und kosten gerne sechsstellig – bringen aber am Ende kein Geschäft.

Community aufbauen

Typisch Deutsch heißt auch fast immer: Zufriedene Kunden. Weil die Produkte einfach gut sind. Trotzdem sind die Kunden fast nie richtig sichtbar. Genau davon leben Vergleichsplattformen. Jede Rezension, die dort veröffentlicht ist, könnte eigentlich auch auf der Website des Software-Anbieters stehen. Nur hat dort offensichtlich niemand einen Kontakt zu dem Bestandskunden aufgebaut. Der Schlüssel liegt aus unserer Sicht in Community Building. Hierfür braucht es eigene ExpertInnen.

Fokus auf Haupt-Website

Obwohl viele Unternehmen in Marketing und Digital Marketing überschaubare Power haben, gehen sie aus unserer Sicht leichtfertig mit ihren Ressourcen um. Häufigstes Beispiel ist der Aufbau von Microsites. Anstatt mit einer zentralen Domain kontinuierlich am Google Ranking zu arbeiten, werden immer neue Microsites entwickelt. Die dann aber kaum gepflegt werden und sich zu einem Content Friedhof verwandeln. OMR zeigt wie es geht. Eine Domain, richtig viel Sichtbarkeit.

Wir beraten Marketing-Verantwortliche in SEO & Content-Strategien

SEO Content Audit durchführen

Wir sind Fabian Jaeckert (rechts) und Benjamin O’Daniel. Seit vielen Jahren beraten wir mittelständische Unternehmen, wie sie mehr Besucher über Google erhalten. Der Schlüssel: Hochwertiger Content. Hier mehr über uns und einige Referenzen.

In unserem Team kannten wir Fabian und Benjamin bereits vom Podcast und haben uns dann entschieden, durch Coaching gezielt unseren SEO-Content und unsere Online-Sichtbarkeit zu verbessern. Gemeinsam haben wir unser Verbesserungspotenzial in einem klaren Konzept ausgearbeitet. Dank einem Deep-Dive konnten wir schnell Maßnahmen definieren und umsetzen. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Inés Marzo
Marketing Managerin, NOMOS Glashütte

Marketing ManagerInnen haben viele Projekte auf dem Tisch. Sie wissen, dass Suchmaschinenoptimierung relevant ist. Aber die konkrete Umsetzung – vor allem die Entwicklung einer fundierten SEO-Strategie – fällt ihnen sehr schwer.  

Genau darauf haben wir uns spezialisiert.

Wir entwickeln SEO-Strategien für Unternehmen und stellen diese strukturiert und verständlich den Verantwortlichen vor. Anschließend begleiten wir die Inhouse-Verantwortlichen bei der Umsetzung.

Unser Ansatz: Wir teilen uns ganzes Fachwissen. Damit das Know-How in den Unternehmen verankert wird. Damit die Marketing-Teams jetzt, aber auch in Zukunft besser aufgestellt sind.

Klingt interessant? Gerne können wir uns zu einem SEO Kennenlernen per Videokonferenz verabreden (30 Min.). 

Dein Name*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Der Autor

, ,
Menü