Was ist ein SEO-Check – und was bringt es?

Ein SEO-Check ist die Überprüfung einer Website im Hinblick auf Anforderungen, die für ein erfolgreiches Google Ranking notwendig sind. Hier spricht man auch von Suchmaschinenoptimierung (engl. SEO). 

Oft werden bei SEO-Checks rein technische Anforderungen überprüft. Etwa Meta-Angaben oder ALT-Tags im Content. Hieraus wird ein SEO Score ermittelt. Das ist zu wenig.

Aus unser Sicht sollte es darum gehen, zu bewerten, ob die Website relevante Google Rankings hat – und welches SEO-Potenzial das Unternehmen hat.

Also zu welchen Suchwörtern (Keywords) die Website eines Unternehmens noch ranken könnte – und so mehr Besucher auf die Seite kommen und auch Anfragen und Verkäufe generiert werden.

Wir führen einen SEO-Check mit einem professionellen Tool durch und geben unsere persönliche Ersteinschätzung per Mail mit. 

So viel vorab: Es geht nicht darum, zu einer Hand voll Begriffen zu ranken. Eine Website kann zu tausenden Begriffen bei Google vorne stehen.

Apple Podcast Logo
Spotify Logo
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In diesem Video analysieren wir SEO-Strategien von zwei großen Unternehmen aus dem Versicherungsbereich. Man sieht hier, wie tief man in eine SEO-Analyse einsteigen kann – ausgehend von einem ersten SEO-Check.

Website prüfen: Persönlicher SEO-Check

Als langjährige SEO-Berater analysieren wir jeden Tag Websites von Unternehmen. Wir führen SEO-Audits durch und entwickeln SEO-Strategien. Unser Fokus liegt darauf, den internen Verantwortlichen zu zeigen, wie man Suchmaschinenoptimierung umsetzt. 

Unser Ansatz: Hinter jedem Suchbegriff steckt ein potenzieller Kunde. Es geht darum, User mit hochwertigem Content zu überzeugen – und so zurecht bei Google vorne zu stehen. 

Interesse an einem persönlichen SEO-Check? 

Dann bitte folgendes Formular ausfüllen, mit dem Hinweis “SEO-Check” und wir teilen unsere persönliche Einschätzung mit, inklusive einem Chart aus einem professionellen SEO-Tool. 

Der persönliche SEO-Check von uns ist kostenlos.

Dein Name(erforderlich)
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
SEO-Beratung

Seit vielen Jahren beraten wir, Fabian Jaeckert (rechts) und Benjamin O’Daniel (links) Unternehmen im Hinblick auf Suchmaschinenoptimierung. Wir entwickeln SEO-Strategien und befähigen Marketing-Verantwortliche, SEO selbst umzusetzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SEO Ranking Check: Ein Beispiel

Hier ein Beispiel für einen schnellen SEO-Check: Ein bekanntes Urlaubsportal rankt zu insgesamt über 500.000 Keywords in den Top-100 bei Google. Der Chart stammt aus der professionellen und kostenpflichtigen SEO-Suite Sistrix.  

Die interessanten Rankings sind eine automatisierte Zusammenstellung der relevanten Suchbegriffe, zu denen das Portal bei Google rankt. Hier werden Keywords in Verbindung mit einem monatlichen Suchvolumen angezeigt.

In der letzten Spalte findet sich der sogenannte CPC. Das ist der Wert, den man bei Google Ads zahlen müsste, um einen Klick einzukaufen. Das zeigt den Wert von SEO Optimierung. Denn hier muss nicht pro Klick bezahlt werden.

Das ist ein SEO Keyword Check

Bei einem SEO Keyword Check macht man sich einen ersten Eindruck, zu welchen Suchbegriffen eine Website bei Google rankt.

Weil vor allem große Webseiten zu hunderttausenden Keywords ranken, werden hier häufig Filter genutzt, um die Suchbegriffe zu sortieren und den Analyse-Rahmen zu setzen.

In diesem Beispiel wurde der Markenname herausgefiltert und alle Keywords in einer bestimmten Position (zwischen Platz 1 und Platz 10) mit einem hohen Suchvolumen gefiltert.

So lässt sich erkennen, welche SEO-Chancen die Website hat. Und zwar mit bereits bestehenden Inhalten.

SEO Keyword Check

SEO Onpage Check: Das gehört dazu

Unter Onpage SEO versteht man alle SEO-Anforderungen, die auf der Website eines Unternehmens erfüllt werden sollten. Hierzu zählt unter anderem:

  • Indexierbarkeit der Website
  • Informationsarchitektur
  • Interne Verlinkung
  • Ladezeiten (Core Web Vitals)
  • Content

Alleine diese Punkte sind bereits sehr umfangreich. In der Regel wird hierfür professionelle Software genutzt wie die Google Search Console, Screaming Frog oder auch SEO-Suiten wie Sistrix, ahrefs oder SEMrush. Jedes Tool hat seine Vorteile und Nachteile – und auch Kostenpunkte.

Häufig werden mit Hilfe von Tools automatisierte SEO-Berichte erstellt. Wir halten davon sehr wenig, weil fast immer von der Software die Prioritäten falsch gesetzt werden.

SEO bedeutet mehr, als ein paar technische Fehler zu beheben. Es geht vor allem darum, in der Tiefe seine Keywords zu erfassen, zu clustern und auf der Website abzubilden – in Form von hochwertigen Inhalten. Hierfür braucht man einen klaren Fahrplan und Prioritäten.

Genau das wird aber von automatisierten SEO-Scans nicht ermittelt. Ein SEO-Check durch ein Tool bietet also eine Datengrundlage, auf der dann das Thema Suchmaschinenoptimierung bewertet und diskutiert wird.

SEO Check Crawling Website
SEO Check Core Web Vitals

Offpage SEO Check: So sieht eine Überprüfung aus

Unter Offpage SEO versteht man in der Suchmaschinenoptimierung alle Maßnahmen, die außerhalb der Website liegen. Zu Offpage SEO Checks gehören unter anderem:

  • Anzahl der verlinkenden Domains
  • Bewertung der Domains
  • URLs mit vielen externen Links

Eine Website, die häufig von anderen Websites verlinkt wird, wird von Google als besonders relevant eingestuft und hat dadurch bessere Ranking-Chancen.

Das führt allerdings dazu, dass hier oft manipuliert wird. Dies lehnen wir als White Hat SEOs ab. Denn Manipulationen werden von Google fast immer erkannt und abgestraft. Zudem sind eingekaufte Links kein Wettbewerbsvorteil, weil Wettbewerber dies häufig kopieren, indem sie sich auch einkaufen.

Stattdessen setzen wir auf Digital Relations bzw. eine Verbindung aus Content-Marketing und SEO. So lassen sich nachhaltig Backlinks aufbauen, die gleichzeitig unkopierbar und damit ein Wettbewerbsvorteil sind.

Backlinkquelle SEO Check
Linkquellen SEO Check

Ein bekanntes Finanzinstitut setzt auf kostenlose Online-Rechner. Nach solchen Rechnern wird sehr viel gesucht. Gleichzeitig zeigt eine SEO-Analyse, dass die einzelnen Online-Tools sehr häufig extern verlinkt werden. Aus unserer Sicht eine sehr erfolgreiche SEO-Strategie. Hier mehr zu diesem Beispiel.

Das macht eine fundierte SEO Bewertung aus

Zu einer fundierten SEO-Bewertung gehören aus unserer Sicht folgende Fragen geklärt:

  • Welchen SEO-Traffic hat die Website?
  • Zu welchen Keywords rankt die Website bereits?
  • Zu welchen Begriffen ranken die Wettbewerber?
  • Gibt es technische SEO-Anforderungen, die nicht erfüllt sind?
  • Wo werden die Keywords in der Website-Struktur abgebildet?
  • Wie werden die Suchwörter im Content abgebildet?
  • Wer erstellt auf welche Weise den Content?
  • Was sind die wichtigsten SEO-Maßnahmen, die anstehen?

Eine solche SEO-Bewertung hat das Ziel, dass man definitiv weiß, dass man in die richtige Richtung arbeitet. Ein detaillierter SEO-Fahrplan gibt dem Projekt einen klaren Rahmen. Genau so etwas entwickeln wir im Rahmen eines SEO-Konzepts.

Gespräch über SEO Texte

Fragen zur Suchmaschinenoptimierung und SEO-Checks

Was bringt ein kostenloser SEO Check?

Häufig werden kostenlose SEO Checks angeboten. Etwa von SEO-Tool-Anbietern. Man kann dort etwa in einem Test-Account sein Ranking überprüfen. Wir haben jedoch die Erfahrung gemacht, dass dies oft zu Enttäuschung führt, weil niemand die Daten erklärt. Das eigentliche Potenzial wird dadurch auch nicht ermittelt.

Was ist eine SEO-Analyse?

Eine SEO-Analyse greift deutlicher tiefer als ein SEO-Check. Eine SEO-Analyse kann die Analyse einer gesamten Website umfassen. Dann geht es in Richtung eines SEO-Audits oder SEO-Konzepts. Eine SEO-Analyse kann aber auch für einen einzelnen Artikel bzw. eine einzelne Webseite (URL) durchgeführt werden. Etwa wenn darüber viel Traffic läuft.

Wie viel kostet ein SEO Check?

Die Kosten für einen SEO Check variieren von einigen hundert Euro bis zu mehreren tausend Euro. Hier kommt es auf den Inhalt an: Wird ein einfacher Tool-Report per PDF generiert und zugesendet, ist es günstig. Wird eine Website tief analysiert, eine SEO-Strategie und einen Handlungsfahrplan entwickelt, entsteht ein umfangreicher Aufwand. Hier muss eine individuelle Kalkulation durchgeführt werden.

Was ist SEO?

Suchmaschinenoptimierung (engl. SEO) ist eine Disziplin im Online-Marketing. Wie generell alle Marketing-Techniken und Disziplinen geht es darum, mehr Aufmerksamkeit und Reichweite zu erzielen und darüber auch mehr geschäftlichen Erfolg. SEO gehört zum Performance Marketing, weil viele Daten wie Suchvolumen, Rankings und Traffic erhoben und gemessen werden können.

Was bringt SEO?

Im Gegensatz zu vielen Paid Advertising Kanälen wie Google Ads oder Social Media Ads erhält man durch Suchmaschinenoptimierung Besucher auf seiner Website, ohne dafür pro Klick zu bezahlen. Man verdient sich seine Google Rankings und seinen Traffic, vor allem durch Arbeit am Content und über Digital Relations. Für SEO-Erfolge gibt es jedoch keine Garantie. Auf der anderen Seite ist der Kanal besonders kosten-effizient, da erzielte Rankings oft dauerhaft erhalten bleiben.

Wie schnell gibt es SEO-Erfolge?

Wie schnell eine Website in den organischen Suchergebnissen (engl. SERPs) ganz vorne stehen hängt von mehreren Faktoren ab. Zum einen, ob die Website bereits bekannt und das Unternehmen etabliert ist. Zum anderen, wie hochwertig der Content ist und wie gut die Website strukturiert ist. Auch technische Anforderungen müssen erfüllt sein wie die grundsätzliche Indexierbarkeit. Wir sehen häufig Ranking-Erfolge zwischen 3 und 12 Monaten nach Umsetzung der empfohlenen SEO-Maßnahmen.

Aktuelle SEO Tipps, Strategien und Beispiele – über unseren Verteiler

Whitepaper Cover 33 SEO Impulse




Mit dem Whitepaper trägst du dich automatisch in unseren E-Mail Newsletter ein. Dort teilen wir regelmäßig unser Fachwissen.
Du kannst dich jederzeit abmelden.

Wie geht es nach einem SEO-Test oder SEO-Check weiter? Wie wir an Projekte herangehen

Kick-off-Gespräch

Eine SEO-Strategie sollte sich immer aus den Unternehmenszielen ergeben. Deswegen tauchen wir zunächst in die Positionierung, Produkte, Zielgruppen ein. Außerdem ist uns wichtig, wer was verantwortet, welche Ressourcen vorhanden sind, welche Tools und Dienstleister im Einsatz sind oder waren.

Tiefe Analyse

Anschließend analysieren wir mit allen Tools, die notwendig sind, die Website. Dazu zählt u.a. ein Crawling der Website und ihren Inhalten, ein technischer SEO Check, eine Keyword-Recherche, eine Content-Analyse und eine Traffic-Analyse. Hieraus leiten wir eine Strategie und einen Fahrplan ab. Hier erklären wir auch unser Verständnis einer SEO Analyse.

Präsentation

Unsere Erfahrung: Ausgedruckte PDF-Reports bringen nichts. Es geht darum, die Strategie und die Maßnahmen verständlich zu erklären und zu diskutieren. Damit die Verantwortlichen wissen, was zu tun ist, wie viel Aufwand entsteht und wie viel Ressourcen sie einplanen müssen. Eine anschließende Begleitung bei der Umsetzung kann zum Beispiel über unsere Academy stattfinden.

Wie professionelle SEOs arbeiten. Unsere Case Studies

Welche Tools nutzt man für einen SEO-Check?

SEO-Check für Rankings

Es gibt eine Vielzahl von SEO-Tools auf dem Markt. Darunter SEO Suites wie Sistrix, SEMrush und ahrefs. Aber auch Anbieter wie Page Rangers, Seobility oder Xovi kommen hierfür in Frage. Um der Enttäuschung vorzubeugen: Es braucht Zeit und Erfahrung, um mit solchen professionellen Tools umzugehen. Also Zeit einplanen.

SEO-Check für Keywords

Für einen SEO-Check für Keywords gibt es zwei Perspektiven: Keywords, zu denen die Websites bereits rankt, lassen sich per Ranking-Tool ermitteln. Aber es gibt auch so gut wie immer relevante Keywords, die den Verantwortlichen nicht bekannt sind. Hier braucht es spezielle Keyword-Tools. Das decken SEO Suites teilweise mit ab.

Technischer SEO-Check

Ein weiterer Ansatzpunkt ist die technische Basis. Google hat hohe Ansprüche an Websites. Unter anderem geht es um die Erfüllung der Core Web Vitals. Hierunter fällt etwa die Ladezeit und die Stabilität des Layouts. Aber auch die generelle Indexierung der Website fällt unter technisches SEO.

Der Autor

, ,