Erfolgreiche Online-Strategien für stationäre Händler

Es gibt hunderttausende stationäre Händler in Deutschland. Sehr viele von ihnen versuchen mit viel Engagement, sich ein digitales Standbein aufzubauen.

Nur leider klappt das in den seltensten Fällen. Die Website bzw. der Onlineshop macht regelmäßig Ärger – und bringt wenig Umsatz.

Was ist der Grund dafür – und wie sieht eine Lösung aus? Das beschreiben wir in der Podcast-Episode und in diesem Artikel anhand von Beispielen.

In unserer Academy zeigen wir diesen Freitag, wie ein SEO-Masterplan für Onlineshops aussieht – anhand von Beispielen.

Apple Podcast Logo
Spotify Logo

Das stationäre Geschäft wird online abgebildet

Stationäre Händler bilden fast immer ihr gesamtes Inventar online ab. Quer durch alle Kategorien. Online wird als “verlängerter Arm” des Ladengeschäfts gesehen. Der Denkansatz dahinter: Man will seinen Bestandskunden das gleiche Einkaufserlebnis bieten wie im Ladengeschäft. Aber das führt zu weitreichenden Problemen:

Hohe Komplexität

Das gesamte Inventar online abzubilden sorgt für einen entsprechend hohen Pflegeaufwand des Shops und der gesamten Abwicklung. Leider wird oft auf günstige, instabile Baukasten-Systeme zurückgegriffen, die für entsprechende technische Probleme sorgen. Selten gibt es IT-Dienstleister.

Starker Wettbewerb

Starker Wettbewerb: Völlig unterschätzt wird, in welchem Wettbewerb man online steht. In fast allen Produktkategorien dominieren Plattformen wie Amazon und Otto und sehr große Online-Player wie Obi oder Zalando. Plus hochspezialisierte Start-ups. Sie dominieren im Google Ranking, in der Bekanntheit, in den Preisen.

Geringe Ressourcen

Ein “normaler” Einzelhändler hat nicht mal ansatzweise finanzielle und personelle Ressourcen, um gegen Amazon, Otto und Co. anzutreten. Die wenige Zeit, die man hat, ist man damit beschäftigt, die Technik und Organisation halbwegs am Laufen zu halten – neben dem Hauptgeschäft. Eine zermürbende Situation.

Unser Dilemma: Sind wir eine SEO-Beratung oder eine Unternehmensberatung?

Vorab: Ein gängiges Vorgehen in der Online-Marketing-Branche ist, die gegebene Situation so zu nehmen wie sie ist – und das Beste daraus zu machen.

Beispiel: Man repariert den Onlineshop, fügt Texte in die Kategorieseiten ein, sorgt für eine gute Google Indexierung. All das sind auch an sich gute Schritte.

Aber sie beheben nicht für das grundsätzliche Problem: Dass man mit viel zu wenig Ressourcen gegen einen viel zu starken Wettbewerb antritt. Es gibt eine tiefer liegende unternehmerische Ursache für den schwachen Erfolg.

Als SEO-Berater arbeiten wir datenbasiert. Heißt: Wir führen mit professionellen Tools tiefe Wettbewerbsanalysen durch – im Hinblick auf Kundenbedarfe (Begriffe, die gesucht werden), Wettbewerber in den Google Rankings – und ihre SEO-Strategien dahinter.

Dadurch haben wir automatisch einen unternehmerischen Blick – auch wenn das eigentlich nicht unsere Rolle ist. Gleichzeitig hat aber jeder Kunde völlig zurecht den Anspruch, dass die investierte Arbeit und das Geld sich auch lohnen.

Barcamp Vortrag

Wir halten regelmäßig Vorträge – auf Konferenzen, Barcamps oder im Rahmen von Clubtreffen wie Rotary oder regionalen Wirtschaftsförderungsgesellschaften.

Strategischer Ansatz: In welchem Bereich ist das Unternehmen wirklich wettbewerbsfähig?

Nische finden

Viele regionale Händler und Unternehmen sind seit Jahrzehnten am Markt. Sie haben eine sehr große Expertise. Das bekommen sie völlig zurecht jeden Tag von ihren Kunden gespiegelt. Oft gibt es einen Teilbereich im Unternehmen, in dem sie besonders gut sind. Eine margenträchtige Subkategorie, eine eigene Produktreihe, ein Verfahren oder ein spezifischer Marktzugang. Hier findet sich das neue Geschäft für Online, mit dem man wirklich wettbewerbsfähig ist. In der Nische steckt viel mehr unternehmerisches Potenzial für eine langfristige Zukunft.

Spin-off gründen

Aus dieser Nische heraus entwickelt man die Strategie und das Marketing für sein Online-Geschäft. Beispiel Google als Marketing-Kanal: Wenn wir in eine Keyword-Recherche für Website-Keywords einsteigen, finden sich tausende Begriffe in einzelnen Nischen. Weil genau in diesen Nischen viel weniger Wettbewerb herrscht, hat man viel bessere Chancen auf Rankings – und damit auf Traffic und Umsatz. Gleichzeitig empfehlen wir stabile Shopsysteme wie Shopify und gängige Content-Management-Systeme. So dass genug Ressourcen für das Marketing vorhanden sind.

Beipspiel Stahl- und Blechhandel: Wie sichtbar sind meine Wettbewerber?

Beispiele für eine strategischen Suche nach der Nische

Inneneinrichtung

Ein über hundert Jahre altes Fachgeschäft bietet hochwertige Bestecke, Lampen, Porzellan an. Das Familienunternehmen ist in der ganzen Stadt bekannt für die hohe Qualität und Professionalität in der Beratung. Um das breite Produktsortiment von über 40.000 Produkten abzubilden, hat das Unternehmen mehrere Websites für verschiedene Kategoriebereiche. Hier gibt es viele Möglichkeiten, sich zu spezialisieren – etwa in der Tisch & Tafel oder im Bereich Lampen & Leuchten.

Eisenwaren

Ein über hundert Jahre alter Betrieb im Eisenbereich verkauft Kaminöfen, Baustahl, Dekorationsartikel und Gartenmöbel. Der Shop ist entsprechend umfangreich – und leidet unter zahlreichen technischen Fehlern, wie der Inhaber immer wieder verärgert feststellt. Eine mögliche Lösung: Eine Spezialisierung im Baustahl auf eine bestimmte Sorte – etwa Feinbleche, weil diese sehr gut lieferbar sind und hier ein sehr gutes Einkaufsnetzwerk vorhanden ist.

Beispiel für eine Google-Nische

Welches Potenzial in der Nische “Feinblech” steckt, sieht man an diesem Beispiel: Ein regionaler Händler hat sich eine sehr große Sichtbarkeit in diesem Themenbereich aufgebaut.

In dem Chart (SEO-Tool: SEMRush*) sieht man, dass die Website insgesamt rund 1.300 Top-3-Positionen bei Google hat.

Sie rankt zu Begriffen wie “Riffelblech Alu”, “Edelstahlblech nach Maß”, aber auch zu Normen wie “x5crni 18 10”. Alleine nach dieser Norm wird 2.300 mal pro Monat bei Google gesucht.

In einer fundierten SEO-Analyse findet man also heraus, nach welchen Suchbegriffen wie viele User pro Monat suchen. Aus den Begriffen wiederum ergibt sich die Website-Struktur und die Website-Texte.

Die gesamte Online-Architektur richtet sich also am Kundenbedarf in der Nische aus – und nicht mehr am stationären Geschäft.

In unserer SEO-Academy bieten wir für solche Analysen einen Kurs “SEO-Strategie” an. Hinzu kommen über 20 Live-Workshops pro Jahr, die wir auch aufzeichnen. Passende Workshops sind unter anderem:

Alle Kursinhalte und Aufzeichnungen der Workshops sind nach dem Kauf sofort verfügbar.

Wir führen Markt- und Wettbewerbsanalyse durch

SEO Content Audit durchführen

Wir sind Fabian Jaeckert (rechts) und Benjamin O’Daniel. Seit vielen Jahren arbeiten wir als Berater für Marketing-Teams. Dabei verbinden wir zwei Welten: Fabian ist der technische Experte, Benjamin übernimmt alle Themen rund um Content Entwicklung.

Mit Jaeckert & O’Daniel war uns schnell klar, dass wir bei der Auswahl möglicher Partner für unser Onlinemarketing-Vorhaben mit diesen beiden Herren ins Schwarze getroffen hatten. Ihre Expertise und vor allem der Ehrgeiz, sich mehr als umfassend in unser spezielles Industriethema einzuarbeiten, um uns so bestmöglich unterstützen zu können, sind genau das, was uns jetzt nach vorne bringt.

Tobias Reitmeier
Leiter PR und Marketing, F.EE-Unternehmensgruppe

Oft haben Unternehmen eine Reihe von Möglichkeiten, sich zu spezialisieren. Jede Nische hat ihre Vor- und Nachteile. Keine einfache Entscheidung.

Neben der unternehmensinternen Analyse benötigt man eine fundierte Wettbewerbs- und Marktanalyse. Genau darauf sind wir spezialisiert.

Als SEO- und Content-Berater mit über zehn Jahren Erfahrung führen wir jeden Monat Markt- und Wettbewerbsanalysen durch. Immer im Hinblick auf den echten Kundenbedarf – nämlich die Suchbegriffe, die potenzielle Kunden jeden Tag bei Google eingeben.

Klingt interessant?

Gerne können wir uns zu einem SEO Kennenlernen per Videokonferenz verabreden (30 Min.). 

Dein Name
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

SEO-Strategien, Tipps und Webinare: Über unseren Verteiler

Neu in unserer SEO-Academy

Basis Optimierung: Der schnelle Einstieg in SEO

Wie führst du eine “Basis Optimierung” durch? Ein SEO-Paket, dass dich maximal einige Stunden kostet? Und mit dem du, wenn es gut läuft, schon erste Ergebnisse einfahren kannst? Das besprechen wir anhand von Beispielen. Für alle, die in SEO den Einstieg bekommen wollen – und wenig Zeit haben.

ChatGPT Keyword-Assistant

Wir haben eine Keyword-Datenbank an ChatGPT angeschlossen. In diesem Workshop geben wir dir einen Zugang (du benötigst dafür ChatGPT Plus). Wir recherchieren gemeinsam Keywords und besprechen, wie man ein solches Custom GPT für seine SEO-Aufgaben nutzen kann.

Der perfekte Blogartikel

Viele Unternehmen setzen auf Corporate Blogs. Ein guter Ansatz, um die eigene Expertise zu zeigen, SEO-Traffic und auch Leads zu generieren. Aber wie sieht der perfekte Artikel aus? Von der SEO-Content-Strategie über die Planung bis zum konkreten Schreiben von Headlines, Einstieg und Call-to-Actions. Das besprechen wir anhand von Beispielen.

Der Autor

Online-Shops, SEO Strategie, Technisches SEO