SEO-Audit: Beispiele, Tools, Vorgehen

Viele Websites sind über Jahre gewachsen, haben eine komplexe Struktur. Technik, Content, Strategie – alles greift ineinander, wenn es um SEO geht. Da hilft eine systematische Überprüfung. Ein sogenanntes Das SEO-Audit.

Solche SEO-Audits führen wir seit vielen Jahren durch. Für B2B Websites, Publisher, Portale, Onlineshops.

In diesem Artikel beschreiben wir drei konkrete SEO-Audits. Wie wir vorgegangen sind – und was es gebracht hat.

Denn aus einem SEO-Website-Audit sollten immer konkrete Maßnahmen abgeleitet werden, für die Optimierung der Website. Das können technische Empfehlungen sein oder auch Empfehlungen bezüglich des Contents.

In der Podcast-Episode dazu besprechen wir die Ausschreibung eines SEO-Audits. Denn in vielen Ausschreibungen werden zentrale Anforderungen häufig nicht genannt. Was sich aus der Natur der Sache ergibt. Schließlich suchen die Unternehmen und Organisationen eine Agentur für ein SEO-Audit – und sind selbst keine Experten.

Apple Podcast Logo
Spotify Logo
Google Podcast Logo
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wer sich einen Eindruck von unserer Arbeit machen möchte: In unseren Livestreams führen wir regelmäßig eine abgespeckte Form von SEO-Audits durch. Wir analysieren die Websites bekannter Unternehmen und besprechen die SEO-Strategien dahinter.

Was ist ein SEO-Audit?

Ein SEO-Audit findet im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung statt (engl. Search Engine Optimization, kurz SEO) und ist eine Analyse und Bewertung einer Website, wie sie im Google Ranking erfolgreicher rankt.

Aus unserer Sicht gehören gehören zu einem SEO-Audit unter anderem:

  • Audit zur Indexierung der Website
  • Analyse der bestehenden Rankings
  • Audit der abgedeckten Keywords
  • Analyse des bestehenden Contents
  • Analyse der Website-Struktur

Wichtig ist aus unserer Sicht: Es geht nicht darum, alle Parameter automatisch abzuprüfen. Sondern für eine spezifische Fragestellung die richtigen Dinge zu analysieren – und daraus Handlungsempfehlungen abzuleiten.

Wenn wir ein SEO-Website-Audit erstellen, planen wir zugleich immer eine Präsentation mit. In dem Workshop erklären wir persönlich anhand von konkreten Beispielen auf der Website, wo wir Probleme sehen und welche Lösungswege wir einschlagen würden.

SEO Audit Tools: 3 Programme als Beispiel

Wenn wir ein SEO-Audit durchführen nutzen wir verschiedene SEO-Audit-Programme. Hierzu gehören unter anderem Screaming Frog, Google Search Console, Google Analytics und SEO-Suiten wie Sistrix oder SEMrush.

Technisches SEO-Audit: Ein Beispiel

Ein technisches SEO-Audit erstellen wir häufig, wenn die Website sehr umfangreich ist. Dies ist zum Beispiel bei Publisher-Portalen oder Onlineshops häufig der Fall.

In diesem Beispiel hatte ein Onlineshop mehrere Millionen fehlerhafte Seiten im Google Index. Dadurch wurden tausende wichtige Shop-Seiten nicht von Google indexiert.

In einem technischen SEO-Audit haben wir die Ursachen hierfür ermittelt und Empfehlungen gegeben, wie das Indexierungsproblem gelöst werden kann.

Ursache war eine Kombination mehrere technischer Fehler. Für die Durchführung des technischen SEO-Audits haben wir Zugriff auf die Google Search Console erhalten und zusätzlich mit einer eigenen SEO-Audit-Tools gearbeitet, unter anderem mit dem Screaming Frog.

Das Ergebnis des technischen SEO-Audits: Die Indexierung der Seiten ohne Mehrwert hat sich über Monate hinweg deutlich reduziert. Gleichzeitig wurden tausende wichtige Seiten nun indexiert. Der Traffic ist deutlich gestiegen.

Technisches SEO-Audit: Beispiel

Darum sind SEO-Audits so anspruchsvoll

Relevanz

Man kann in einem SEO-Audit auf jeder Website technische Fehler oder inhaltliche Mängel finden. Aber ist der jeweilige Fehler oder Mangel wirklich wichtig? Ist es ein zentraler Hebel, der die Google Rankings wirklich verbessert? Das ist aus unserer Sicht eine entscheidende Frage. Es gilt nicht nur, Schwächen zu ermitteln, sondern sie auch zu priorisieren. Uns geht es immer um einen sinnvollen und effizienten Ressourcen-Einsatz – egal ob Inhouse oder beim IT-Dienstleister, die übrigens auch immer in den Workshops dabei sein sollten.

Verständlichkeit

Viele unserer Kunden beklagen, dass sie bereits SEO-Website-Audits haben durchführen lassen – und als Ergebnis einen ellenlangen Report erhalten haben. In solchen automatisierten Reportings oder Berichten wird eben genau nicht priorisiert. Und erst recht nicht erklärt. Wir haben einen komplett anderen Ansatz: In einem Workshop erklären wir unser Vorgehen, unsere Ergebnisse und die Maßnahmen, die anstehen. Dafür teilen wir unseren Bildschirm und gehen gemeinsam auf die Website und in die Tools. Anschließend beantworten wir Fragen.

Wirkung

In SEO ist es selten so, dass eine einzige kleine Optimierung für das große Traffic-Wunder sorgt. Es gibt rund 200 Rankingfaktoren, die dazu beitragen, ob eine Website erfolgreich bei Google vorne steht. Deswegen ist es wichtig, in einem SEO-Audit die Schwächen zu analysieren und dann Stück für Stück zu optimieren. Erste Auswirkungen sehen wir meistens innerhalb von drei bis sechs Monaten nach der Umsetzung unserer Empfehlungen. Auch hier stehen wir beratend zur Seite, um die Wirkungen zu analysieren und weitere Handlungsempfehlungen zu geben.

SEO-Content-Audit: Ein Beispiel

Ein SEO-Content-Audit ist häufig der Fall, wenn eine Website viele Inhalte erstellt hat – und sich nun die Frage stellt, wie man mit diesem Content bessere Rankings und mehr Traffic erzielt.

Das ist zum Beispiel bei Publishern der Fall, aber auch bei Corporate Websites, die zum Beispiel auf Glossare oder umfangreiche Magazin-Strategien setzen.

Es gibt verschiedene Wege ein SEO-Content-Audit durchzuführen. In diesem Beispiel hatte ein Publisher in einem Fachbereich hunderte Artikel erstellt. Wir haben wir das Keywordset im Hinblick auf eine wiederkehrende Keyword-Taxonomie analysiert und daraus Empfehlungen abgeleitet, in welchem Umfang und welcher Art einzelne Themen bearbeitet werden sollen.

Außerdem haben wir bestehende Artikel inhaltlich analysiert und ein Content Template und eine Checkliste erstellt, mit deren Hilfe die bestehenden Inhalte überarbeitet werden konnten. Nach dem SEO-Audit haben wir uns mit den Content-Verantwortlichen in regelmäßigen Abständen getroffen (einmal pro Quartal), um die Optimierungen und Verbesserungen zu besprechen und weitere Maßnahmen zu definieren.

Der Sichtbarkeitsindex bei Sistrix hat sich vervierfacht – mit vergleichbarer Auswirkung auf den SEO-Traffic der Website.

SEO Content Audit

SEO-Website-Audit: Ein Beispiel

Bei einem SEO Website Audit wird die gesamte Website auf alle wesentlichen SEO-Anforderungen hin systematisch analysiert. So wie in diesem Fall eines Fachverlags.

Wir sind mit einem Technical SEO Audit gestartet. Dort haben sich eine Reihe von technischen Optimierungsmöglichkeiten ergeben, die der Verlag auf seiner wichtigsten Website, aber auch auf weiteren Websites des Hauses anwenden konnte.

Anschließend haben wir eine Topic-Cluster-Strategie entworfen, bei der es darum ging, zu relevanten, zeitlosen Themen Artikel aufzubauen. Ziel dahinter war, einen stabilen SEO-Traffic aufzubauen.

Anschließend sind wir in mehreren Fokus-Beratungen weitere Themen angegangen, wie Google Discover, Keyword-Recherche zu neuen Artikeln, SEO-Reportings und mehr.

Die Workshops via Zoom haben wir bewusst sehr offen gehalten. Es kamen zahlreiche Redakteurinnen und Redakteure, aber auch andere Verlagsmitarbeiter hinzu, die am Thema interessiert waren.

SEO Website Audit

Unser SEO-Audit Service

Seit über zehn Jahren arbeiten wir als SEO-Berater und führen SEO-Audits durch. Zu unseren Kunden gehören Startups, Markenunternehmen, Portale und traditionsreiche Mittelständler. Hier einige Referenzen.

Für erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung vereinen wir technisches Know-how mit einem Verständnis für Content und Marketing. Fabian Jaeckert (rechts) ist technischer Suchmaschinenoptimierer. Benjamin O’Daniel gelernter Redakteur und Content-Marketing-Profi.

Nach unserem SEO-Audit begleiten wir in der Regel die Inhouse-Verantwortlichen bei der Umsetzung der Maßnahmen.

Gerne können wir uns zu einem SEO-Kennenlernen (30 Min.) per Videokonferenz treffen. Dort können wir auch über die Kosten sprechen. Wir arbeiten mit Festpreisen.

Dein Name
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
SEO-Beratung

Für unser Marketing-Team haben wir gezielt nach einem Sparringspartner für SEO und Content gesucht. Unser Ziel war es, neue Impulse von außen zu erhalten, um unser Rankingpotenzial als bekannte Marke in unserem Marktsegment besser auszuschöpfen. Fabian und Benjamin haben sich tief eingearbeitet und dank ihrer umfassenden, datenbasierten Analyse konnten sie uns konkrete Optimierungsvorschläge für unsere SEO-Strategie liefern. Sehr gut hat uns gefallen, dass wir unser Ziel mit vorhandenen Mitteln und fokussierter Verprobung erreichen können.

Bernd Günther
Team Manager Marketing Shared Service, Sage Deutschland

SEO-Audit: Onpage oder Offpage?

SEO Onpage Audit

Unter Onpage SEO wird alles verstanden, was auf einer Website selbst stattfindet. Dem entsprechend liegt bei einem SEO Onpage Audit der Fokus auf technischen Analysen, Content Optimierung oder die Erstellung neuer Inhalte mit SEO-Fokus. Die Beispiele, die wir hier in diesem Artikel beschreiben, sind SEO Onpage Audits. In neun von zehn Fällen halten wir es für sinnvoll, mit einem SEO Onpage Audit zu beginnen. Erst danach sollte man – bei Bedarf – auch den Offpage-Bereich angehen.

SEO Offpage Audit

Unter Offpage SEO werden alle Themen verstanden, die außerhalb der Website relevant für das Google Ranking sind. Das ist vor allem die externe Verlinkung. In einem Offpage SEO Audit wird also die externe Verlinkungsstruktur analysiert. Entweder im Hinblick auf eingekaufte Backlinks und weitere Maßnahmen, die nicht den Google Richtlinien entsprechen. Oder im Hinblick auf den Aufbau neuer, richtlinienkonformer Links. Zur Info: Wir vertreten den Ansatz von White Hat SEO.

Beispiel für die Ausschreibung eines SEO-Audits

In dem Beispiel, das wir im Podcast besprechen, schreibt eine Tourismus-Marketing-Gesellschaft ein SEO-Audit aus. Anlass ist ein umfangreicher Relaunch, der durchgeführt wurde. Nun will das Unternehmen mehr Sichtbarkeit für seine Region erzielen. Hierfür soll ein SEO-Audit als “Nullmessung” durchgeführt werden, um daraus SEO-Maßnahmen abzuleiten.

Die vorgeschlagenen Parameter sind grundsätzlich sinnvoll. Allerdings zeigt sich hier genau das Problem, das wir oben angesprochen haben: Das größte Potenzial wird in Keywords liegen, zu denen die Website noch nicht rankt. Hierfür muss eine tiefgreifende Keyword-Recherche durchgeführt werden – auch im Hinblick auf den Wettbewerb und die Chancen auf gute Rankings und Traffic. Aber genau das fehlt.

Der “Content Optimierung” impliziert, dass für alle relevanten Keywords bereits Content vorhanden ist. Das ist aus unserer Erfahrung aber fast nie der Fall. Es muss neuer Content erstellt werden. Dafür braucht es konkrete Anleitungen.

Gleichzeitig stehen in der Ausschreibung des SEO-Audits auch sehr unspezifische Begriffe wie “Benutzerfreundlichkeit”, wo nicht klar ist, was damit genau gemeint ist. Hier gibt es die Gefahr, dass man aneinander vorbeiredet.

Für das SEO-Audit wurden 9.000 Euro veranschlagt, wobei auch gesagt wird, dass der günstigste Anbieter den Zuschlag erhält. Das macht es noch wahrscheinlicher, dass eine Keyword-Recherche, die aus unserer Sicht eine zentrale Anforderung wäre, gar nicht erst durchgeführt wird. Denn damit wird man sicher nicht der günstigste Anbieter.

Ein weiterer Knackpunkt: Das SEO-Audit soll Modellcharakter haben für eine Reihe weiterer Websites. Doch wie umfangreich diese Websites sind, wer sie verantwortet, wie sie im Ranking und Content aufgestellt sind – das ist unklar.

Aus unserer Sicht wird bei so einem ausgeschriebenen SEO-Audit wahrscheinlich eine allgemeine Liste von Optimierungsvorschlägen herauskommen. Aus unserer Sicht viel zu wenig für ein so umkämpftes Themenfeld wie Reise, in dem große Reiseportale und Reiseunternehmen aktiv sind.

SEO-Audit-Ausschreibung-Inhaltsverzeichnis
Ausschreibung SEO Audit

Hier ein Ausschnitt aus der 7-seitigen Ausschreibung. Die Ausschreibung haben wir von einem unserer Podcast-Hörer zugespielt bekommen. Wir selbst nehmen an solchen Ausschreibungen nicht teil. Wir nennen hier aber auch nicht den Namen, weil es uns um die grundsätzliche Problematik geht und nicht um das Kritisieren einzelner Unternehmen oder Organisationen.

SEO-Audit: Tipps und Strategien rund um SEO – über unseren Verteiler

Häufige Fragen zu SEO-Audits

Wann ist ein SEO-Audit notwendig?

Viele Unternehmen haben eine Website, die über Jahre gewachsen ist. Oft sind auch die Verantwortlichkeiten immer wieder gewechselt. Häufige Anlässe für ein SEO-Audit sind Trafficverluste, Stagnation des Traffics oder auch ein Relaunch. Besonders wenn schon erfolgreich Rankings aufgebaut wurden und größere Änderungen geplant sind, sind SEO-Audits vorab sehr sinnvoll.

SEO-Audit für eine oder mehrere Websites?

Viele mittelständische Unternehmen haben nicht nur eine Website, sondern mehrere Websites parallel. Entweder Microsites für Kampagnen, Subdomains für einzelne Geschäftsbereiche oder komplett voneinander unabhängige Domains, zum Beispiel wenn die Geschäftsbereiche sehr weit auseinanderliegen oder sich gar kannibalisieren. Hier macht eine individuelle Betrachtung sehr viel Sinn, ob und wie Websites zusammengelegt werden sollten.

Wie sollen wir der IT das SEO-Audit erklären?

Indem man die IT mit ins Boot holt. Wir selbst bringen technisches Verständnis mit – und verzichten auf ein “Blame Game”. Es geht darum, welche Anforderungen Google an Website-Betreiber stellt und wie man diese effizient umsetzt. Wir empfehlen, dass die IT – egal ob inhouse oder externer Dienstleister – immer mit dabei sein sollte.

Auch in diese Folgen sprechen wir über Website SEO-Audits

Was ist High Performance Content?
In dieser Episode erklären wir, was High Performance Content ist und wie wir mit Kunden zusammenarbeiten.
SEO-Reporting: Was eine gute SEO-Auswertung ist
Was ist ein SEO-Report und wie sieht er aus?
3 Denkfehler in B2B-Unternehmen
Wie kann man diese Denkfehler überwinden und im Online Marketing richtig durchstarten?
SEO-Konzept: Strategie-Beispiele
Wir sprechen über SEO-Strategien anhand von zwei konkreten Projekten
SEO-Konzept: Die 3 W-Fragen im Schlachtplan
Wer, was, bis wann – und was kostet es?
Content Optimierung: Was es ist und wie man vorgeht
Wir besprechen die Vor- und Nachteile von unterschiedlichen Content-Strategien.
Bist du für Google relevant genug? Interview mit Olaf Kopp über das Entitäten-Modell
Wie Google Relevanz feststellt.
SEO-Konzept: Das sind die wichtigsten Bausteine
Was macht ein SEO-Konzept aus? Wo sind die Schwierigkeiten, wenn ein Unternehmen ein SEO-Konzept ausschreibt?
Keyword Recherche: Warum wir immer Potenziale entdecken
Wir sprechen über Vorgehensweisen, Tools und die Arbeit am Content.
Content Audit und SEO: Wie analysierst du 500 Unterseiten?
Warum viele keinen Überblick haben - und wie wir vorgehen.
Warum SEO nach Gefühl oft erfolgreich ist
Viele Blogger, Podcaster und Selbstständige machen SEO nach Gefühl. Und das sehr erfolgreich!
SEO Qualitätssicherung: Wie man seine Rankings schützt - Interview mit Gianna Brachetti-Truskawa
Technische Fehler lauern überall. Bitter, wenn dadurch die Website im Ranking abstürzt. Was kann man dagegen tun?
Content Planung: Welcher Content überarbeitet werden sollte
Denn man muss nicht nur neue Inhalte planen, sondern auch die Überarbeitung bestehender Inhalte.
SEO Dashboard: Wie du effizient an SEO arbeitest und der CEO es versteht
Unser Plädoyer für wenige, wichtige Reports
Keep it simple: Wie die Direktbank ING erfolgreich SEO mit UX verbindet
Unsere nächste SEO Case Study
KI Texte für SEO: Die Zukunft der Content Produktion?
Eine Diskussion, ob und wann KI Software für Content zum Einsatz kommt.
SEO als Growth-Strategie: Interview mit Kevin Indig
Wie können Unternehmen mit SEO nachhaltig wachsen? Welche Strategien gibt es – und wie entwickelt sich SEO generell weiter?
Wie man internationale SEO-Strategien entwickelt: Interview mit Matthäus Michalik
Andere Länder, andere Sitten. Mit entsprechenden Folgen für SEO und Content.
Marktcheck: Was kosten SEO-Agenturen? Interview mit Mario Jung
Zeit für ein offenes Gespräch.
Texten mit KI fürs Marketing: Interview mit Kai Spriestersbach
Wir diskutieren die aktuellen Entwicklungen und konkrete Anwendungsfälle
Wie du deine wertvollen Keywords recherchierst
Einfacher gesagt als getan...
Erfolgreiche Online-Strategien für stationäre Händler
Sehr viele Händler versuchen mit viel Engagement, sich ein digitales Standbein aufzubauen. Nur leider klappt das in den seltensten Fällen.
Das muss ein richtig gutes Google Snippet leisten: Interview mit Stefan Godulla
Wir sprechen über Tricks wie die Arbeit mit Sonderzeichen und Emojis, wo das Keyword genau stehen sollte und was Stefan von Klickraten-Studien hält
ChatGPT mit der Search Console verbinden: Unsere Erfahrungen
SEO-Analyse-Revolution?
Wie diese zwei Krankenversicherungen mit Content Hubs arbeiten
Diese zwei Krankenversicherungen ziehen es durch – und zwar so richtig.
Nischen-Keywords finden und bewerten: Beispiele
In den „kleinen“ Suchbegriffen steckt enormes Potenzial.

Neu in unserer SEO-Academy

KI Suche – wohin entwickelt sich SEO?

Google arbeitet weiter an seiner KI-Suche (Search Generative Experience, kurz SGE). Dann werden auf bestimmten Suchanfragen auch KI-Antworten ausgespielt. Wir analysieren, welche Keyword-Bereiche betroffen sind, was das für SEO bedeutet – und wie man damit umgeht.

So analysierst du systematisch deinen SEO Markt- und Wettbewerb

Wie führe ich systematisch eine Markt- und Wettbewerbsrecherche in SEO durch? Das erklären wir anhand eines konkreten Beispiels: Der Markt für gebrauchte E-Bikes, der gerade abhebt. Dort kämpfen etablierte Onlineshops, Startups und eine große Plattform um SEO Sichtbarkeit und Kunden. Was sind die Erfolgs-Strategien?

Content Distribution: Mach mehr aus deinem Content

Viele Unternehmen und Selbstständige investieren in guten Content – aber machen viel zu wenig daraus. Weil sie Content nicht richtig “verteilen”. Dadurch wird extrem viel Reichweite verschenkt. Wie es besser geht – und zwar auf eine einfache Art – das besprechen wir in dem Workshop. Wie immer anhand von Beispielen.

Der Autor

Interne Verlinkung, SEO Strategie, SEO Tools, Technisches SEO