Wie man Content-Formate international ausrollt: Interview mit Hendrik Breuer

Shopify setzt sich auch im deutschsprachigen Markt immer mehr durch. Aber wie hat sich die E-Commerce-Plattform hierzulande und in ganz Europa ihre Bekanntheit aufgebaut?

Darüber sprechen wir mit Hendrik Breuer. Der erfahrene Content-Marketer hat bei Shopify als „International Content Team Lead“ gearbeitet.

Mit seinem Team hat er Blogs, Podcasts und Video-Serien ausgerollt – mit einer SEO-Strategie als Basis.

Im Interview sprechen wir darüber, wie sein Team strukturiert war, welche Content-Formate sie im Blog und im Podcast genutzt haben – und warum man für jedes Land einen individuellen Ansatz benötigt.

Apple Podcast Logo
Spotify Logo

Unser Gast: Hendrik Breuer

Hendrik hat über 15 Jahre Erfahrung in der Content- und Marketing-Branche. Zuletzt hat er für 5 Jahre bei Shopify gearbeitet. Dort hat er als Content Team Lead geleitet.

Mit seinem Team hat er die Webseiten für Deutschland, Frankreich, Italien, Niederlande und Spanien auf inhaltlicher Ebene betreut.

Zuvor hat er als Content Marketing Spezialist, Redakteur und Übersetzer bei verschiedenen Unternehmen gearbeitet. Hendrik lebt seit 15 Jahren in Toronto – dort wo auch Shopify seinen Sitz hat.

Trotzdem hat der gebürtige Hamburger die Verbindungen nach Deutschland nie gekappt. Unter anderem arbeitet er als freier Journalist für Spiegel Online und schreibt dort über Brettspiele – seine private Leidenschaft.

Hendrik Breuer Gespräch

Die Blog Rankings im Überblick

Shopify hat seine Top-of-the-Funnel-Sichtbarkeit vor allem über ein Online-Magazin bzw. Blog aufgebaut.

Die Website rankt unter anderem zu Begriffen wie „e commerce“, „dropshipping produkte“ oder „online Geld verdienen“ ganz vorne. Es ist offensichtlich, dass solche Suchbegriffe vor allem von Usern eingegeben werden, die auch für den Anbieter eines Shopsystems hochrelevant sind.

Im Ranking-Auszug (Tool: Sistrix) sieht man, dass das Magazin zu rund 7.000 Suchbegriffen in den Top-5 steht. Insgesamt rankt der Blog zu rund 100.000 Begriffen in Deutschland.

Hendrik unterscheidet im Interview klar zwischen Performance Content und Editorial Content. Der Denkansatz dahinter:

  • SEO-fokussierter Content zielt eindeutig auf Keywords. Bevor der Artikel geplant und geschrieben wird, hat also eine tiefe Keyword-Recherche stattgefunden. Der Artikel ist Teil eines Content Clusters. Dem entsprechend wird mit den Artikel das Ziel verbunden, SEO Traffic zu generieren.
  • Editorial Content dagegen setzt an einer anderen Stelle an.„Hier steht die Geschichte oder Info im Vordergrund, die erzählt werden soll. Erst basierend auf der Geschichte werden dann Keywords und SEO betrieben. Häufig sind so etwas Case Studies, Kundengeschichten, inspirierende Stories und Berichte von Events“, sagt Hendrik.

Über mehrere Jahre wurden fünf Posts pro Woche veröffentlicht. Entweder Übersetzungen, die originär in den USA entwickelt wurden. Aber auch viele spezifische Artikel für den deutschsprachigen Markt, etwa zur spezifischen Gesetzgebung in Deutschland. Zu den fünf Artikeln pro Woche gehörten auch Beiträge, die überarbeitet worden sind, um die Rankings zu verbessern („Refreshes“).

Außerdem hat das Team die Umsetzung eines Podcasts mit über 100 Folgen koordiniert, Landingpages übersetzt und für den spanischen Markt einen YouTube-Kanal gelauncht.

Blog Übersicht
Blog Rankings Beispiel

Für jedes Land gab es einen Content-Marketing-Verantwortlichen als Muttersprachler und Unterstützung durch regionale Agenturen und Freelancer. Teilweise hatten die Inhouse-Verantwortlichen bis zu 100 Agentur-Stunden Unterstützung pro Land und pro Monat.

An diesem Beispiel sieht man, mit welcher Power internationale Unternehmen in den europäischen Markt gehen. Eine SEO-Strategie wird von Beginn an mitgedacht und konsequent umgesetzt.

SEO-Strategien, Tipps und Webinare: Über unseren Verteiler

Whitepaper Cover 33 SEO Impulse




Mit dem Whitepaper trägst du dich automatisch in unseren E-Mail Newsletter ein. Dort teilen wir regelmäßig unser Fachwissen.
Du kannst dich jederzeit abmelden.

Wir beraten Marketing-Verantwortliche in SEO

SEO Content Audit durchführen

Wir sind Fabian Jaeckert (rechts) und Benjamin O’Daniel. Seit vielen Jahren beraten wir Unternehmen, wie sie mehr Besucher über Google erhalten und diesen Traffic in Anfragen und Verkäufe wandeln.

Wir waren auf der Suche nach einem klaren Fokus für unsere zukünftigen SEO-Aktivitäten. Den haben wir auch bekommen! Als gewachsene Website mit viel bestehendem Content waren die Webinare und Workshops, die wir bis dato genutzt hatten, nicht ideal auf uns abgestimmt. Hier wurde aber aus der Fülle an Möglichkeit das Wichtigste herausgefiltert. Optimierungsvorschläge wurden an konkreten Beispielen sehr anschaulich erläutert. Nicht das allgemeine SEO-Blabla das wir schon kennen, sondern exakt auf unseren Fall bezogen. Außerdem wurde klar zwischen technischem SEO und Content SEO unterschieden.

Steffen Kessler
Geschäftsführer, FranchisePORTAL GmbH

Marketing ManagerInnen haben viele Projekte auf dem Tisch. Sie wissen, dass Suchmaschinenoptimierung relevant ist. Aber die konkrete Umsetzung – vor allem die Entwicklung einer fundierten SEO-Strategie – fällt ihnen sehr schwer.  

Genau darauf haben wir uns spezialisiert. Wir entwickeln SEO-Strategien für Unternehmen und stellen diese strukturiert und verständlich den Verantwortlichen vor.

Anschließend begleiten wir die Inhouse-Teams bei der Umsetzung und stehen beratend zur Seite.

Unser Motto: Aufwendig erstellter Content muss auch möglichst viel abwerfen. Dauerhafter SEO-Traffic ist hier ein Wertbringer. 

Klingt interessant? Gerne können wir uns zu einem SEO Kennenlernen per Videokonferenz verabreden (30 Min.). 

Dein Name(erforderlich)
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Unsere Podcast-Gespräche mit Profis aus der Branche

Der Autor

, , , ,