Wie du das passende SEO-Tool findest – und damit strategisch arbeitest

Für SEO braucht man SEO-Tools. Ohne geht es nicht. Aber wie sieht ein gutes Toolset aus? Welche SEO-Software gibt es auf dem Markt – und wie arbeitet man damit strategisch? Das sind die Fragen, die wir in dieser Podcast-Folge besprechen.

In unserer Beratung sehen wir drei wesentliche Lücken im Bezug auf SEO-Tools:

  1. Lücke im Toolset: Nur Google Search Console und Google Analytics sind vorhanden. Dadurch kann nur die eigene Website analysiert werden – nicht aber Wettbewerber und Keywords.
  2. Lücke in den Fragestellungen: Oft werden nur einige wenige Funktionen genutzt. Es fehlt an konkreten strategischen Fragestellungen, für die man die SEO-Tools dann gezielt nutzt.
  3. Lücke im Umgang: Viele SEO-Tools sind mit Funktionen überladen. Das führt dazu, dass man sich schnell darin verliert – und keinen konkreten Nutzen aus der Arbeit mit den Tools zieht.

Für diese drei Aspekte besprechen wir unsere Lösungsansätze aus der Praxis.

Apple Podcast Logo
Spotify Logo

Kurzer Marktüberblick: Welche SEO-Tools gibt es?

Google Produkte

Google Search Console, Google Analytics, aber auch das Google Data Studio können für die SEO-Arbeit genutzt werden. Besonders die Search Console liefert viele wertvolle Funktionen, etwa auf technischer Ebene zu den Core Web Vitals, aber auch auf der Keyword-Ebene, also zu welchen Suchbegriffen man mit welchen URLs rankt. Mit Google Analytics analysiert man den Traffic auf der Website. Bei beiden Tools gilt jedoch: Man hat nur einen Einblick in die eigene Website.

SEO-Suiten

SEO-Suiten bieten eine Reihe von wichtigen Funktionen. Drei davon: Eine freie Keyword-Recherche, also die Suche nach Begriffen, zu denen man noch nicht rankt. Die Möglichkeit, den Wettbewerb zu analysieren – und daraus die Marktlage zu klären und Strategien abzuleiten. Die Möglichkeit, die Rankings über ein großes Keywordset hinweg zu analysieren. Die häufigsten SEO-Suiten, die in unserem Umfeld genannt werden, sind Sistrix, SEMrush, Ahrefs. Aber auch Xovi, Mangools, PageRangers, SERanking, Ubersuggest.

Software für spezielle Anforderungen

Hinzu kommen Tools für spezifische Anforderungen. Etwa Termlabs für die Analyse und Erstellung von Texten. Oder auch Snippet Generatoren für die Erstellung des Snippets. Eine wichtige Rolle spielt auch Ryte, als sehr umfassendes Tool für Website-User-Experience insgesamt, das auch sehr viele wichtige SEO-Funktionen anbietet, unter anderem das langfristige Abspeichern und Arbeiten mit den Daten der Search Console.

2 Beispiele für strategische Fragestellungen

Wie viel Non-Brand-Traffic haben wir?

Gerade Marken-Unternehmen haben zwar viele Besucher auf ihrer Website. Aber ein genauer Blick in die Google Search Console zeigt: Die meisten User kommen über die Suche nach dem Marken-Begriff. Es sind also User, die das Unternehmen bereits kennen und gezielt ansteuern wollen. SEO setzt aber an einer anderen Stelle an: Man will zu Keywords ranken, bei denen noch nicht nach einem Unternehmen gesucht wird („non-brand“). Diese beiden Traffic-Arten kann man in ein Verhältnis setzen, um die Qualität der Besucher zu bewerten bzw. festzustellen, wie viele potenzielle Neukunden wirklich auf der Website sind.

Zu welchen Traffic-starken Keywords rankt unserer Wettbewerber?

Eine wesentliche Aufgabe in der Suchmaschinenoptimierung ist die Analyse der Wettbewerber. So kann man über professionelle SEO-Suiten herausfinden, zu welchen Suchbegriffen mit hohem Suchvolumen die Wettbewerber ganz vorne stehen. So kann man bewerten, wie gut ein Konkurrent in SEO aufgestellt ist und ob dieser den Kanal für die Neukundenakquise nutzt. Im nächsten Schritt kann man bewerten, ob man auch zu diesen Suchbegriffen vorne stehen will – und eine SEO-Strategie entwickeln, wie man versuchen wird, den Wettbewerb zu überholen.

SEO-Strategien, Tipps und Webinare: Über unseren Verteiler

Whitepaper Cover 33 SEO Impulse




Mit dem Whitepaper trägst du dich automatisch in unseren E-Mail Newsletter ein. Dort teilen wir regelmäßig unser Fachwissen.
Du kannst dich jederzeit abmelden.

Wir beraten Marketing-Verantwortliche in SEO

SEO Content Audit durchführen

Wir sind Fabian Jaeckert (rechts) und Benjamin O’Daniel. Seit vielen Jahren beraten wir mittelständische Unternehmen, wie sie mehr Besucher über Google erhalten und diesen Traffic in Anfragen und Verkäufe wandeln. So, dass die Website zur vertriebsunterstützenden Maßnahme wird. Durch hochwertigen Content.

Wir waren auf der Suche nach einem klaren Fokus für unsere zukünftigen SEO-Aktivitäten. Den haben wir auch bekommen! Als gewachsene Website mit viel bestehendem Content waren die Webinare und Workshops, die wir bis dato genutzt hatten, nicht ideal auf uns abgestimmt. Hier wurde aber aus der Fülle an Möglichkeit das Wichtigste herausgefiltert. Optimierungsvorschläge wurden an konkreten Beispielen sehr anschaulich erläutert. Nicht das allgemeine SEO-Blabla das wir schon kennen, sondern exakt auf unseren Fall bezogen. Außerdem wurde klar zwischen technischem SEO und Content SEO unterschieden.

Steffen Kessler
Geschäftsführer, FranchisePORTAL GmbH

Marketing ManagerInnen haben viele Projekte auf dem Tisch. Sie wissen, dass Suchmaschinenoptimierung relevant ist. Aber die konkrete Umsetzung – vor allem die Entwicklung einer fundierten SEO-Strategie – fällt ihnen schwer.  

Genau darauf haben wir uns spezialisiert. Wir entwickeln SEO-Strategien für Unternehmen und stellen diese strukturiert und verständlich den Verantwortlichen vor.

Anschließend begleiten wir die Inhouse-Verantwortlichen bei der Umsetzung und schulen sie in einem effizienten Umgang mit SEO-Tools. 

Klingt interessant? Gerne können wir uns zu einem SEO Kennenlernen per Videokonferenz verabreden (30 Min.). 

Dein Name(erforderlich)
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Digitalisierungsprojekte aus der Praxis: Unsere Podcast-Gespräche mit Profis aus der Branche

Der Autor

, ,