SEO in 2023 – welchen dieser 3 Trends machst du mit?

Wir schauen uns drei Themen an, die aktuell in der SEO-Branche viel diskutiert werden – und die mit Sicherheit auch 2023 für SEO eine wichtige Rolle spielen:

  • AI Content: Automatisiert erstellte Texte mit KI Software
  • Helpful Content: Inhalte, die von Google als hilfreich betrachtet werden
  • E-A-T Content: Inhalte, die eine hohe Expertise beinhalten

Unsere Kern-These: Es wird in Zukunft zwei „Playbooks“ geben.

Die einen Unternehmen werden 2023 sehr stark auf AI Content setzen und Texte skalieren – auch unter dem Risiko, dass Google dagegen früher oder später vorgehen kann.

Andere Unternehmen werden sehr stark auf einzigartige Inhalte setzen, erstellt oder unterstützt durch Expertinnen und Experten in den jeweiligen Themengebieten.

Das diskutieren wir in der aktuellen Folge. Wie immer gilt: Es ist ein erster Aufschlag. Wir freuen uns über Feedback.

Apple Podcast Logo
Spotify Logo

SEO-Trend „AI Content“

Eine der SEO 2023 Kernfragen aus unserer Sicht: Wie geht man mit KI-Text-Generierung um? Sollte man darüber in Zukunft seinen Content erstellen?

Die Ergebnisse, die man etwa über Tools wie Jasper, Neuroflash oder ChatGPT erhält, sind auf den ersten Blick beeindruckend. Weil man mehr oder weniger per Knopfdruck zusammenhängende Texte erhält.

Trotzdem sind wir weiterhin zurückhaltend, was die Nutzung solcher Software angeht. Es kommt wie immer auf die konkrete Anforderung an. Eine Produktdetailseite ist etwas anderes als ein individueller How-To-Artikel, angepasst auf die Zielgruppe.

Ob Google gegen solchen automatisiert generierten Content vorgeht oder nicht, ist nach wie vor unklar. Reine, unbearbeitete KI-Texte sind zudem komplett austauschbar und könnten auf jeder Website stehen, vergleichbar mit einem Stock-Foto. Es ist auch eine strategische Frage, ob man so im Markt stehen will.

Wir empfehlen unseren Kunden, dass die Basis für ihren Content ihre eigene Expertise ist. Die Sachkenntnis und das Verständnis für die spezifischen Zielgruppen, die man bedient. Trotz allem können AI Tools auch die Content-Prozesse unterstützen und vereinfachen.

Das Thema haben wir hier vertieft: KI-Texte: Die Zukunft der Content-Produktion?

AI Content Umfrage

Hier eine Umfrage von Fabian auf LinkedIn aus September 2022. Fabian ist mit vielen SEO-Profis vernetzt. Schon da hat sich klar gezeigt, dass es viele testen. Mit ChatGPT, das vorige Woche online gegangen ist, wird sich die Zahl derjenigen, die damit testweise arbeiten, noch vergrößert haben.

SEO-Trend „Helpful Content“

Ende 2022 wurde das Helpful Content Update auch in Deutschland ausgerollt. Dort kommuniziert Google noch einmal klar: Hilfreiche Inhalte haben auch 2023 die besten Ranking-Chancen.

Kriterien für hilfreiche Inhalte sind unter anderem,

  • ob die Themen umfassend, verständlich und weiterführend beschrieben worden sind.
  • ob die Inhalte von fachlich versierten und informierten Personen geschrieben worden sind, die eine Zielgruppe im Blick haben.
  • ob die Website insgesamt vertrauenswürdig und als zuverlässige Quelle gesehen wird.

Ob Google das aber auch so liefert, wird von manchen in der SEO-Branche bezweifelt. Es wird sich 2023 zeigen, ob und wie sich solcher Helpful Content gegen automatisiert erstellen AI Content behauptet.

Hier haben wir das Thema vertieft: Das Helpful Content Update von Google: Unsere Analyse

Helpful Content Update Deutschland

Hier die Ankündigung zum aktuellen Google Update aus Dezember 2022 auf Twitter, die zu diesem Artikel in der Dokumentation führt.

SEO-Trend „E-A-T Content“

Der Fokus von Google auf Helpful Content greift sehr stark in einen weiteren Aspekt ein: Die Diskussion um E-A-T, eine Abkürzung für:

  • Expertise, also fachliche Kenntnisse des Autors oder der Autorin
  • Autorität der Person oder Website
  • Vertrauenswürdigkeit, also die Glaubwürdigkeit und Reputation

Hier wird also auch auf externe Signale eingegangen, die etwa entstehen durch Backlinks, aber auch Nennungen in den Medien, Bewertungen und soziale Signale.

Aus unserer Sicht bedeutet das für SEO in 2023: Auf Keyword-fokussierten Inhalte benötigen Unternehmen auch Expertinnen und Experten, die sichtbar sind.

Ein Schlüssel für externe Signale kann in eigenen seriellen Content-Formaten liegen. Denn genau über solche Formate baut man sich eine Audience, Reputation und Vertrauen auf.

E-A-T Guidelines

In den Search Quality Rater Guidelines wird das Thema E-A-T beschrieben. Lese-Tipp: Olaf Kopp, einer der bekanntesten SEO-Experten in Deutschland, stellt das Thema E-A-T hier sehr ausführlich da.

 Unsere Gespräche mit SEO-Profis aus der Branche

Strategien und Trends für SEO 2023: Über unseren Verteiler

Whitepaper Cover 33 SEO Impulse




Mit dem Whitepaper trägst du dich automatisch in unseren E-Mail Newsletter ein. Dort teilen wir regelmäßig unser Fachwissen.
Du kannst dich jederzeit abmelden.

Wir beraten auch 2023 Marketing-Verantwortliche in SEO

SEO Content Audit durchführen

Wir sind Fabian Jaeckert (rechts) und Benjamin O’Daniel. Seit vielen Jahren beraten wir mittelständische Unternehmen, wie sie mehr Besucher über Google erhalten und diesen Traffic in Anfragen und Verkäufe wandeln. So, dass die Website zur vertriebsunterstützenden Maßnahme wird. Durch hochwertigen Content.

Für unser Marketing-Team haben wir gezielt nach einem Sparringspartner für SEO und Content gesucht. Unser Ziel war es, neue Impulse von außen zu erhalten, um unser Rankingpotenzial als bekannte Marke in unserem Marktsegment besser auszuschöpfen. Fabian und Benjamin haben sich tief eingearbeitet und dank ihrer umfassenden, datenbasierten Analyse konnten sie uns konkrete Optimierungsvorschläge für unsere SEO-Strategie liefern. Sehr gut hat uns gefallen, dass wir unser Ziel mit vorhandenen Mitteln und fokussierter Verprobung erreichen können.

Bernd Günther
Team Manager Marketing Shared Service, Sage Deutschland

Um es klar zu sagen: Wie wir SEO-Trends betrachten, hat auch ganz klar damit zu tun, wer unsere Kunden sind. 

Wir arbeiten vor allem mit Marken-Unternehmen zusammen. Das können sehr bekannte B2C Brands sein. Aber auch hoch spezialisierte Unternehmen in Software, Anlagenbau oder Dienstleistungen.

Sie alle zeichnet aus, dass sie einen hohen Qualitätsanspruch haben – und häufig bereits mehrere Marketing-Kanäle erfolgreich etabliert haben. 

Marketing ManagerInnen werden auch 2023 viele Projekte auf dem Tisch haben. Sie wissen, dass Suchmaschinenoptimierung 2023 relevant ist und beibt. Aber die konkrete Umsetzung – vor allem die Entwicklung einer fundierten SEO-Strategie – fällt ihnen sehr schwer.  

Genau darauf haben wir uns spezialisiert. Wir entwickeln SEO-Strategien für Unternehmen und stellen diese strukturiert und verständlich den Verantwortlichen vor. Anschließend begleiten wir die Inhouse-Verantwortlichen bei der Umsetzung. 

Klingt interessant? Gerne können wir uns zu einem SEO Kennenlernen per Videokonferenz verabreden (30 Min.). 

Dein Name(erforderlich)
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Der Autor

,