So geht eine SEO Basis Optimierung

Bei Google zu den wichtigen Begriffen für das Unternehmen vorne stehen – da hätte niemand etwas gegen.

Trotzdem wird SEO gerne auf die lange Bank geschoben. Ein Grund dafür: Die Sorge, dass SEO groß und komplex ist.

Ein Eindruck, an dem die SEO-Branche selbst nicht ganz unschuldig ist. Schließlich wird gerne mit Fachbegriffen um sich geworfen, die man als Normal-Sterblicher nicht unbedingt versteht.

Deswegen gehen wir hier einen anderen Weg: Wir erklären, wie man eine “SEO Basis Optimierung” umsetzt.

Unser Verständnis einer solchen Basis Optimierung:

Jeder soll innerhalb weniger Stunden ganz konkret etwas für SEO umsetzen können. Und zwar eine Maßnahme, die direkt auf den Unternehmenserfolg einzahlt. Das Ganze ohne fachlichen Background in Technik oder tiefen SEO-Tool-Kenntnissen.

Mehr dazu im Podcast. In unserem Academy-Workshop zeigen wir genau das anhand von Beispielen unserer Mitglieder (hier geht es zur Aufzeichnung).

Apple Podcast Logo
Spotify Logo

3 Gründe, warum viele mit SEO nicht starten

“SEO ist kompliziert”

Das größte Missverständnis aus unserer Sicht: SEO wird als technische Geheimwissenschaft betrachtet. Das kommt unter anderem daher, dass SEO-Tools sehr komplex sind (übrigens ein Grund, warum wir einen einfachen Keyword Assistant entwickelt haben). Aber oft ist es auch so: Die meisten Websites brauchen keine technischen Optimierungen. Sondern schlicht ein klares Verständnis für die wertvollen Keywords – und wie sie zu diesen nach vorne kommen. Die Arbeit an einem einzelnen Suchbegriff ist oft weniger Arbeit als gedacht. Eine Maßnahme dazu lässt sich oft klar eingrenzen. Alle anderen SEO-Themen lässt man erstmal beiseite.

“Da muss man viel ändern”

Viele Marketing-Verantwortliche wenden sich an uns, weil sie zum Beispiel ihre Website-Struktur überarbeiten. Und ja, es stimmt: Das macht Arbeit. Denn aus unserer Sicht braucht man dafür zuerst einmal einen Überblick über seine Keywords und auch seinen SEO-Wettbewerb. Um daraus die richtigen Ansätze für die Website-Struktur zu entwickeln. SEO hat aber auch viele Hands-on-Möglichkeiten, bei denen man nicht seine gesamte Struktur ändern muss. Sondern zum Beispiel an einzelnen Seiten arbeiten kann (z.Bsp. Überschriften oder Textabschnitte auf Produktseiten, der Startseite oder bei einzelnen Blog-Artikeln). Hier hat man dann deutlich weniger Arbeit – und schnelle Resultate.

“Keine Zeit”

Marketing-Verantwortliche haben zahlreiche Themen auf dem Tisch. Da fällt SEO einfach oft hinten runter. Viele blocken es auch innerlich ab – eben weil sie die Vorstellung haben, dass es sehr viel Arbeit wird. Dahinter liegt aber oft ein anderes Problem: Es ist gar nicht klar, was genau zu tun ist – und wie viel Arbeit es konkret bedeutet. Da kein Maßnahmenpaket vorliegt, schätzt man es aus dem Bauch heraus. Die Alternative dazu: Kleine zeitlich begrenzte SEO-Basis-Maßnahmen finden – und die dann Stück für Stück im Alltag umsetzen. Und so messbar SEO-Erfolge einfahren. Unser Verständnis einer SEO Basis Optimierung.

Beispiel für ein SEO Basis Projekt

Der einfachste und beste Weg für den Einstieg in SEO: Ein spezifisches Nischen-Keyword recherchieren und dazu einen SEO-Test aufsetzen.

Fiktives Beispiel: Ein Onlineshop für Aquaristikbedarf.

Über unseren Keyword-Assistant suchen wir gezielt nach Suchbegriffen mit einem niedrigen Suchvolumen. In diesem Fall zeigt sich schnell, dass die User nach “Aquarium mit Unterschrank” in Kombination mit Liter-Angaben suchen.

Die Shop-Besitzern stellt fest, dass sie dies nur sehr begrenzt abdeckt. Alle Aquarien mit Unterschrank sind bisher auf einer Kategorie-Seite gelistet.

Also legt die Besitzerin zu 60 Liter, 120 Liter und 240 Liter neue Kategorie-Seiten an. Diese baut sie entsprechend aus. Anschließend beobachtet sie in ihrer Google Search Console, ob die neuen Kategorie-Seiten bei Google nach vorne kommen.

Mit unserem Keyword-Assistant kannst du für ein Keyword viele weitere ähnliche Keywords und deren Longtail recherchieren. Inklusive Suchvolumen, Klickpreise und Wettbewerb.

Das Besondere: Die Daten werden direkt in dein GPT geladen und du kannst sie direkt weiter verarbeiten. So musst du nicht den Umweg über andere Tools gehen, sondern bleibst in deinem Workflow.

Der Keyword Assistant ist Teil unserer Academy. Du brauchst dafür nur einen ChatGPT Plus Account.

SEO Basis Optimierung

In unseren SEO Academy Workshops arbeiten wir mit verschiedenen SEO-Tools und auch mit unserem eigenen Keyword Assistant. So können unsere Mitglieder direkt sehen, wie sie den Keyword Assistant oder andere Tools selbst einsetzen können. Hier zum Beispiel bei unserem Workshop zu Nischen-Keywords anhand von Beispielen unserer Mitglieder.

So würde unsere Community vorgehen

Fabian hat auf LinkedIn gefragt, woran unsere Community arbeiten würde, wenn sie nur eine Stunde Zeit für SEO hätte. Wir sind dort mit vielen SEO Profis vernetzt.

Das Stimmungsbild ist zweigeteilt – sehr ähnlich zu den Schwerpunkten, die in SEO oft vorkommen.

Die eine Fraktion plädiert klar für eine technische SEO-Analyse. Über Tools wie Screaming Frog oder die Google Search Console Themen prüfen, ob es Indexierungsprobleme gibt. Das Argument: Wenn eine Website nicht korrekt indexiert wird, kann man am Content so viel machen wie man will. Es bringt nichts, weil die Website gar nicht erst bei Google erscheint.

Die andere Fraktion plädiert klar für Arbeit am Content. Hier sprechen sich mehrere dafür aus, bestehende Inhalte zu optimieren. Etwa einzelne Artikel oder Seiten (URLs), die bereits ein Google Ranking haben. Das kann man auch über die Google Search Console oder SEO Suiten wie Sistrix, SEMrush, Mangools oder ahrefs herausfinden.

Weiterer interessanter Punkt in der Umfrage: Fast niemand würde an Backlinks arbeiten. Denn das kostet deutlich mehr Zeit und bedarf auch einer klaren Strategie.

Basis Optimierung Umfrage

SEO-Strategien, Tipps und Webinare: Über unseren Verteiler

Wir beraten Marketing-Verantwortliche in SEO

SEO Content Audit durchführen

Wir sind Fabian Jaeckert (rechts) und Benjamin O’Daniel. Seit vielen Jahren arbeiten wir als Berater für Marketing-Teams. Dabei verbinden wir zwei Welten: Fabian ist der technische Experte, Benjamin übernimmt alle Themen rund um Content Entwicklung.

Mit Jaeckert & O’Daniel war uns schnell klar, dass wir bei der Auswahl möglicher Partner für unser Onlinemarketing-Vorhaben mit diesen beiden Herren ins Schwarze getroffen hatten. Ihre Expertise und vor allem der Ehrgeiz, sich mehr als umfassend in unser spezielles Industriethema einzuarbeiten, um uns so bestmöglich unterstützen zu können, sind genau das, was uns jetzt nach vorne bringt.

Tobias Reitmeier
Leiter PR und Marketing, F.EE-Unternehmensgruppe

“Wie können wir unsere SEO Sichtbarkeit verbessern?”

Diese grundsätzliche Frage steht hinter jedem Projekt, bei dem wir angefragt werden.

Viele Marketing-Verantwortlichen sind auch nicht sicher, welches Angebot für sie wirklich passend ist.

Eine individuelle SEO-Beratung – oder unsere SEO Academy. Gerne können wir dazu auch einfach unverbindlich sprechen. Einfach das Kontaktformular ausfüllen. Wir melden uns zeitnah.

Dein Name
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Neu in unserer SEO-Academy

KI Suche – wohin entwickelt sich SEO?

Google arbeitet weiter an seiner KI-Suche (Search Generative Experience, kurz SGE). Dann werden auf bestimmten Suchanfragen auch KI-Antworten ausgespielt. Wir analysieren, welche Keyword-Bereiche betroffen sind, was das für SEO bedeutet – und wie man damit umgeht.

So analysierst du systematisch deinen SEO Markt- und Wettbewerb

Wie führe ich systematisch eine Markt- und Wettbewerbsrecherche in SEO durch? Das erklären wir anhand eines konkreten Beispiels: Der Markt für gebrauchte E-Bikes, der gerade abhebt. Dort kämpfen etablierte Onlineshops, Startups und eine große Plattform um SEO Sichtbarkeit und Kunden. Was sind die Erfolgs-Strategien?

Content Distribution: Mach mehr aus deinem Content

Viele Unternehmen und Selbstständige investieren in guten Content – aber machen viel zu wenig daraus. Weil sie Content nicht richtig “verteilen”. Dadurch wird extrem viel Reichweite verschenkt. Wie es besser geht – und zwar auf eine einfache Art – das besprechen wir in dem Workshop. Wie immer anhand von Beispielen.

Der Autor